Ausgleich! JBBL holt Serie nach Gießen zurück
15. März 2023

Ausgleich in der 1. Playdown-Runde! Das JBBL-Team der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers hat das zweite Spiel der Serie bei den Young Tigers Tübingen mit 75:73 gewonnen! Am Ende sorgte Kapitän Jasper Hegele für den Gamewinner. Nun entscheidet sich am Sonntag in der Osthalle welches Team den Klassenerhalt frühzeitig erreicht und welches Team in die zweite Runde muss.

Trainer Tobias Bender schickte Jasper Hegele, Max Bartylak, Ole Thormeier, Ezra Hennig und Felix Meyer als Starting Five aufs Parkett. Ihre Aufgabe war es, die Gastgeber nicht ins Laufen kommen zu lassen, wie im ersten Spiel, als es zwischenzeitlich 20:50 aus Gießener Sicht stand.

Diesmal stoppte Max Bartylak den ersten kleinen 4:0-Lauf der Gastgeber mit einem Dreipunktspiel. Stattdessen legten die Gießener wenig später angeführt von Jasper Hegele einen energischen 13:0-Lauf aufs Parkett und setzten sich 17:6 ab. Doch einige Ballverluste sorgten dafür, dass die Tübinger im Spiel blieben und das erste Viertel mit 24:16 zu Ende ging.

Ole Thormeier begann das zweite Viertel mit einem Dreier und in der Folge kamen die Mittelhessen um ihr Bigmen-Trio Felix Meyer, Cayden Lenz und Ezra Hennig zu Second Chance-Punkten nach Offensivrebounds. Dank der guten Arbeit am Brett setzte sich das Team von Trainer Tobias Bender auf 33:18 ab und Tübingen rief zur Auszeit. Dies nutzten sie dazu, in der Folge die Transition-Defense der Gäste anzugreifen und so einige Punkte im Schnellangriff zu erzielen. Die Jung-46ers blieben aber durch ihre Guards offensiv gefährlich und so konnte Max Bartylak mit einem Dreipunktspiel den 44:36-Halbzeitstand besiegeln.

Drei leichte Korbleger der Schwaben reduzierten das Gießener Polster zu Beginn der zweiten Halbzeit direkt. In dieser kritischen Phase reagierten vor allem Max Bartylak und Jasper Hegele und führten ihr Team mit Punkten an. So bauten sie den Vorsprung wieder auf 58:49 aus. Die jungen Tiger erholten sich aber vom erneuten Rückschlag und legten zu Viertelende einen Lauf auf den Hallenboden, der einige Gießener Fehler ausnutze. So ging es nur noch mit 58:56 in den Schlussabschnitt.

Die Neckarstädter glichen dort mit dem ersten Wurf aus und nun entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zweimal wechselte die Führung, aber die meiste Zeit ging es mit einem Unentschieden in Richtung Crunchtime. So legten die Mittelhessen auch vor und gingen mit 73:71 in die letzten Sekunden. Tim Scherer gelang in der Verteidigungssequenz ein Steal, doch der Flügel dribbelte den Ball hektisch nach vorne und verlor ihn gegen den Tigers-Druck. Die nutzten dies 15 Sekunden vor dem Ende mit einem einfachen Fastbreak-Layup zum Ausgleich. Coach Bender holte sein Team zur Auszeit zusammen und malte ein Play auf, dass das Team auch für ihren Kapitän und Topscorer des Spiels lief. Jasper Hegele versenkte einen Floater mit etwas Glück zum 75:73. In den letzten drei Sekunden kamen die Gastgeber noch zum Wurf, konnten aber den Gießener Serienausgleich zum 1-1 nicht mehr verhindern. Nun kommt es am Sonntag um 12:30 Uhr in der Sporthalle Gießen-Ost zum Showdown in Spiel 3.

Headcoach Tobias Bender: „Es war kein hochklassiges JBBL-Spiel, aber beide Mannschaften haben vorbildlich gekämpft, wie es im Abstiegskampf sein sollte. Letztendlich wollten wir es ein bisschen mehr und konnten es am Ende mit ein bisschen Glück für uns entscheiden. Ich kann meiner Mannschaft nur ein großes Lob aussprechen, die das heute super gemacht hat, trotz der Stimmung der Zuschauer und des Drucks, den sie schon gespürt haben. Wir wollen nächste Woche zuhause den Sack zumachen.“

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Cayden Lenz (12), Ezra Hennig (6),Felix Meyer (4), Gustav Haas (9), Jasper Hegele (23), Jordan Lockhart (2), Louis Sutor, Max Bartylak (13), Niclas Steinhoff, Ole Thormeier (6), Pascal Borgreffe, Tim Scherer

David Sann

Nächstes Spiel:

19. März 2023
12:30 Uhr

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – Young Tigers Tübingen

Sporthalle Gießen-Ost
Eintritt frei

im Anschluss: NBBL-Playoffs um 15 Uhr

Weitere Beiträge  
Unser Mann für Deutschland

Unser Mann für Deutschland

Wenn am 19. bis 22. Februar 22 Talente zum Lehrgang der U18-Nationalmannschaft zusammenkommen, ist auch ein Mittelhesse dabei. Christian Mann von den ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers wird sich bei den Bundestrainern präsentieren.

mehr lesen
Letztes NBBL-Heimspiel (?)

Letztes NBBL-Heimspiel (?)

Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers gehen in das letzte Heimspiel der NBBL-Hauptrunde 2023/24. Am Samstag kommt die Porsche BBA Ludwigsburg in die Osthalle. Mit einem Sieg bleiben die Klassenerhalt- und Playoff-Hoffnungen erhalten.

mehr lesen
Helau oder Alaaf?

Helau oder Alaaf?

Faschingssamstag in der Sporthalle Gießen-Ost. Heißt es im JBBL-Duell zwischen den ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers und dem Team Bonn/Rhöndorf am Ende Helau oder Alaaf?

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ