Die jungen Wilden in der U14-Landesliga
17. September 2021

Im letzten Jahr marschierte die U12 von Jan Schneider ungeschlagen durch die Oberliga. Bis Ende Oktober das frühe Saison-Aus kam. Fast ein Jahr mussten die Jungs nun warten und sich mit Online-Training und -Wettkämpfen begnügen. Nun geht es an diesem Wochenende endlich wieder auf dem Feld um Punkte. Die ehemaligen Minis sind nun im U14-Bereich angekommen und starten als U14-2 der Basketball Akademie GIESSEN 46ers in der Landesliga. Mit ein paar neuen Spielern und ein wenig Verstärkung aus dem Jahrgang 2008 geht das Team der 2009er nun an den Start.

Unzähle Zoom-Meetings mit Ballhandling- und Athletik-Training liegen hinter den 11- bis 13-Jährigen aus unserer U14-2. Doch mit dem Ausklingen der „dritten Welle“ kamen sie im späten Frühjahr zurück auf den Trainingsplatz und in die Halle. Der Wechsel aus der U12 zur U14 bedeutet immer ein paar neue Regeln, aber damit sind die Basketball-Profis schon lange vertraut. Als Team mit überwiegend Spielern des jüngeren Jahrgangs gilt es für sie, die körperlichen Nachteile auf taktischen und technischen Wegen zu überwinden.

Als Höhepunkt der Vorbereitung auf die neue Saison wartete am letzten Wochenende das Heimturnier mit den U14-Oberligateams von Lich Basketball, des BC Marburgs und der Gießen Pointers. Sowohl die Stadtrivalen als auch die Marburger besiegte das Team von Jan Schneider und Co-Trainer Lennox Burghard. Eine perfekte Einstimmung auf die Spiele in der Landesliga. Hier beginnt die Spielzeit am Samstag um 15:30 mit einem Auswärtsspiel bei der TG Hochheim. In der acht Teams starken Liga treffen die BBA-Jungs dabei unter anderem auf die zweiten Mannschaften der Fraport Skyliners oder der Gießen Pointers. Nach der Pandemie-Pause geht es nun darum in der höheren Altersklasse Spielpraxis zu sammeln und damit im kommenden Jahr bestens für das zweite Jahr U14 in der Oberliga gerüstet zu sein.

U14-Landesliga 2021/22

von links: Trainer Jan Schneider, Jakob Schad, Julius Volz, Elias Genius, Felipe Schmitz-Manseck, Luca-Noel Nickel, Louis Schiettinger, Kaiser Strobl, Leonhard Rumpel, Jaroslaw Zinn, Nick Schneider, Leonard Tandler, Co-Trainer Lennox Burghard
es fehlen: Güven Bayindir, Tom Stühler

Weitere Beiträge

 

All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

Die gemeinsame U16-Mannschaft der Gießen Pointers und Basketball-Akademie GIESSEN 46ers hat am Sonntag die Chance, den U16 DBB-Pokal zu gewinnen! Die Jungs von Manuel Grün sind zu Gast beim Top3 um den Pokal in der oberpfälzischen Kleinstadt Pressath. Gastgeber ist das Team Oberpfalz und dritter Teilnehmer ist der Niendorfer TSV von 1919. Die drei Teams spielen im Modus Jeder-gegen-Jeden den DBB-Pokal-Sieger 2022 aus.

mehr lesen
Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers ist Vize-Hessenmeister 2021/22! An einem unvergesslichen Finaltag in Weiterstadt gewannen die Jungs von Trainer Christoph Müller ihr Halbfinale gegen Wiesbaden, mussten sich in einem dramatischen Finale aber nach Verlängerung dem TV Langen geschlagen geben. Dennoch war die Hessenmeisterschaft ein grandioser Abschluss einer langen Saison.

mehr lesen
Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Es ist das Wochenende, auf das die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers seit Monaten hin fiebern. Die Hessenmeisterschaft steht in Weiterstadt an zur Entscheidung. Nach dem souveränen Sieg der Vorrundengruppe am vergangenen Sonntag stehen nun die letzten beiden Spiele der Saison auf dem Programm. Im Halbfinale trifft das Team von Christoph Müller auf den BC Wiesbaden. Los geht es am Samstag um 13 Uhr in der Großsporthalle Gräfenhausen.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ