Ganzheitliche Betreuung – BBA und Liebigschule kooperieren
15. März 2021

Die ROTH Energie Basketball Akademie GIESSEN 46ers und die Liebigschule Gießen intensivieren ihre Zusammenarbeit. Mit einer verzahnten Betreuung der Nachwuchssportler im Schul- wie im Sportbereich sollen die Heranwachsenden optimale Bedingungen vorfinden, den Spagat zwischen lernen und trainieren bestmöglich zu bewältigen.

Den Kern der Zusammenarbeit bildet Lehrertrainer Marcus Krapp, der die Schüler am Vormittag in der Schule mit Individualtraining und mehr versorgt sowie am Nachmittag als Trainer unter anderem für die JBBL-Mannschaft der BBA verantwortlich ist. Der langjährige Trainer verschiedener Akademie-Nachwuchsteams ist auch das Bindeglied zwischen Lehrern und den anderen Trainern.

Die Vereinbarung umfasst verschiedene Punkte, die das Regionale Talentzentrum Gießen an der Liebigschule und die BBA GIESSEN 46ers näher zusammenrücken lassen. So ist vertraglich festgelegt, dass die BBA-Trainer das Training an der Schule in den Sportklassen, Talentfördergruppen und Leistungsgruppen unterstützen. Auch unterstützen sie den Lehrertrainer bei Sichtungsmaßnahmen oder Wettkämpfen, wie Jugend trainiert für Olympia. Damit einher geht eine umfassende Betreuung der BBA-Athelten sowie weitere Möglichkeiten Talente für die BBA zu sichten. Auch hat die BBA damit die Möglichkeit die Sportstätten der Liebigschule in freien Zeiten vorrangig zu nutzen. 

„Durch unsere Kooperation gehen wir einen kleinen Schritt weiter und helfen Kindern in der Schule, indem wir uns darauf einstellen, dass sie einen Sport betreiben, der ihnen wichtig ist und den sie ambitioniert betreiben. Und die BBA kann sich drauf verlassen, auf das was von der Schule kommt. Gemeinsam können wir die Kinder weiterbringen“, bringt Schulleiter Dirk Hölscher die Intention der Kooperation auf den Punkt. 

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit! Ich bin mir sicher, dass nicht nur der erste Schritt gegangen wird, sondern da noch weitere folgen werden. Ich glaube, der Basketball-Standort ist wichtig für die Stadt Gießen und man da viel für die Kinder und Jugendlichen tun kann. Ich weiß, dass es im Moment schwierig ist, da eine Halle nach der anderen für den Schul- wie den Vereinssport wegen Renovierungen aus dem Verkehr gezogen wird“, zeigt sich Christiane Roth als 1. Vorsitzende der BBA erfreut, dass die Kooperation gerade in der Zeit intensiviert wird, in der die Liebigschule selbst mit der Sperrung der Sporthalle auf dem Campus zu kämpfen hat.

„Wir haben schon einige Kooperationsverträge geschlossen mit einer guten Absicht. Aber das, was Marcus Krapp hier in Zusammenarbeit mit allen andere auf die Beine gestellt hat, ist schon einzigartig. Wir treffen uns einmal in der Woche und Marcus hat immer den Kontakt zu den Vereinstrainern. Wenn Vereinstrainer nicht den Blick haben auf Schule und den Athleten, dann gelingt das Prinzip des Talentzentrums hier nicht. Es reicht nicht, wenn der Trainer nur den Athleten und die Lehrer nur den Schüler sehen. Wir möchten eine duale Förderung, denn wer im Sport gut sein will, muss schulisch den Rücken frei haben“, betont Gerald Moos, Koordinator des Regionalen Talentzentrums, die gute Zusammenarbeit, die schon jetzt das Wohl der Atlehten fördert.

„Wir freuen uns, dass wir die gute Zusammenarbeit mit der Liebigschule fortsetzen und weiter intensivieren können“, ist auch Nachwuchskoordinator Sherman Lockhart positiv gestimmt. „Es spornt uns an, die Förderung der Nachwuchsbasketballer weiter zu verbessern. Mit der Liebigschule wissen wir das größte Gymnasium der Stadt Gießen an unserer Seite. Dies ist ein guter Schritt bei der Fortschreibung unserer Schulaktivitäten.“

Kooperation Liebigschule - BBA

Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags durch (v.l.n.r.) Lehrertrainer Marcus Krapp, RTZ-Koordinator Gerald Moos, Schulleiter Dirk Hölscher, 1. BBA-Vorsitzende Christiane Roth, Nachwuchskoordinator Sherman Lockhart, Nachwuchskoordinator Patrick Unger.

Weitere Beiträge  
All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

Die gemeinsame U16-Mannschaft der Gießen Pointers und Basketball-Akademie GIESSEN 46ers hat am Sonntag die Chance, den U16 DBB-Pokal zu gewinnen! Die Jungs von Manuel Grün sind zu Gast beim Top3 um den Pokal in der oberpfälzischen Kleinstadt Pressath. Gastgeber ist das Team Oberpfalz und dritter Teilnehmer ist der Niendorfer TSV von 1919. Die drei Teams spielen im Modus Jeder-gegen-Jeden den DBB-Pokal-Sieger 2022 aus.

mehr lesen
Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers ist Vize-Hessenmeister 2021/22! An einem unvergesslichen Finaltag in Weiterstadt gewannen die Jungs von Trainer Christoph Müller ihr Halbfinale gegen Wiesbaden, mussten sich in einem dramatischen Finale aber nach Verlängerung dem TV Langen geschlagen geben. Dennoch war die Hessenmeisterschaft ein grandioser Abschluss einer langen Saison.

mehr lesen
Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Es ist das Wochenende, auf das die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers seit Monaten hin fiebern. Die Hessenmeisterschaft steht in Weiterstadt an zur Entscheidung. Nach dem souveränen Sieg der Vorrundengruppe am vergangenen Sonntag stehen nun die letzten beiden Spiele der Saison auf dem Programm. Im Halbfinale trifft das Team von Christoph Müller auf den BC Wiesbaden. Los geht es am Samstag um 13 Uhr in der Großsporthalle Gräfenhausen.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ