Gleich nachlegen – NBBL in Heidelberg
13. Oktober 2022

Den guten Start wollen die NBBL-Jungs der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers am Sonntag direkt zum zweiten Sieg ausnutzen. Die Mittelhessen fahren als Favorit nach Heidelberg, müssen aber durch das knappe erste Spiel der Kurpfälzer gewarnt sein. Die Partie beim Nachwuchs des BBL-Teams gibt es am Sonntag um 15 Uhr live und kostenfrei bei sporttotal.tv zu sehen.

Die Freude über den ersten NBBL-Sieg seit Ausbruch der Corona-Pandemie währte nicht lange, schon bald ging es für die U19-Jungs wieder in die Trainingshalle zur Vorbereitung auf den nächsten Gegner. Der USC Heidelberg wird eine andere Herausforderung als die sich am Samstag schwach präsentierenden Trierer. 

Nur mit 62:56 gewann Mitabsteiger Team Südhessen die Auftaktpartie gegen Heidelberg. Zwar lagen die Weiterstädter lange in Front, Heidelberg ließ aber nie abreißen und machte es vor dem Schlussviertel nochmal richtig spannend. Topscorer der Mannschaft wurde Julian Rothmann, der 18 Punkte erzielte. Er ist genau wie Joshua Kreilein, der 12 Punkte erzielte, im mittleren Jahrgang 2005 geboren und zeigt, die Perspektive des Teams. Das Guard-Duo trug die Verantwortung für das Kurpfälzer Spiel. 

Mit Theo Sigmund agierte zudem ihr 2006er Power Forward sehr effektiv. Ohne Fehlwurf aus dem Feld holte er 9 Rebounds und 3 Steals. Zwar haben sie noch drei Spieler über 2 Meter Körpergröße im Kader, beim Auftakt fehlten sie allerdings. Insgesamt spielten die Neckarstädter auch eher schnell und suchten ihre Chance in der Transistion. Darauf müssen die BBA-Jungs aufpassen, denn Trier testete das Umschalten in den Rückwärtsgang nur selten. 

Mit der hohen Führung im Rücken und dem Regionalliga-Spiel vor der Brust wechselte Coach Sherman Lockhart viel durch und die Spannung fehlte im Laufe des Spiels mehrfach. Blieb dies gegen Trier ohne Folgen, wartet mit Heidelberg nun eine andere Hürde. Es gilt also über 40 Minuten auf dem höchstmöglichen Level zu spielen und mit dem eigenen Vermögen, das Spiel erfolgreich zu gestalten.

Headcoach Sherman Lockhart: „Heidelberg ist als Team in der Entwicklung schon etwas weiter als Trier. Das hat ihr Spiel gegen die stark einzuschätzenden Südhessen gezeigt. Sie spielen schnell und versuchen viel in Transition zu punkten. Defensiv verteidigen sie druckvoll über das ganze Feld, das ist eine neue Aufgabe für uns. Wir wollen aber an die Leistung vom Samstag anknüpfen und uns noch weiter steigern.“

Carl Chromik

Sonntag
16. Oktober 2022

15:00 Uhr
ISSW alt

Livestream bei sportotal.tv

Weitere Beiträge  
Frankfurt-Duo zu stark – JBBL unterliegt

Frankfurt-Duo zu stark – JBBL unterliegt

Das dritte Auswärtsspiel in Serie brachte die zweite Niederlage im Jahr 2023 für die JBBL-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN
46ers. Beim Team Frankfurt zeigte das Team von Tobias Bender aber eine gute Vorstellung, musste sich am Ende aber dennoch mit 80:90 dem Skyliners-Nachwuchs geschlagen geben und dabei vor allem einem Duo, das zusammen 72 Punkte erzielte.

mehr lesen
Neue Konstellation für Reise nach Reutlingen

Neue Konstellation für Reise nach Reutlingen

Aus dem verschneiten Gießen geht es für die Regionalliga-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers am Samstag ins nicht so weiße Reutlingen. Dafür haben die Schwaben eine starke Heimkulisse und ein erfahrenes Team zu bieten. Das Team von Ivi Piljanovic wird dagegen zum ersten Mal ohne Terry Winn spielen müssen.

mehr lesen
BBA verabschiedet Trio mit Dank

BBA verabschiedet Trio mit Dank

Zum Jahresanfang verabschieden sich die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers von drei verdienten Spielern der Regionalliga-Mannschaft. Terry Winn, Hannes Bergmann und Yuma Yaneck sind ab sofort nicht mehr Teil des Teams. Die BBA bedankt sich für den Einsatz in der Saison und in den letzten Jahren!

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ