Mainz besiegt – Hauptrundenchance in eigener Hand
1. November 2021

Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers haben vor dem letzten Spieltag den dritten Platz in der Hauptrunden-Gruppe 5 eingenommen. In Eigenleistung holten sie den 95:55-Sieg gegen den ASC Theresianum Mainz. Während sie am Samstag den Doppelspieltag spielfrei begannen, unterlag das Team Südhessen zweimal denkbar knapp und ist aus dem Rennen um die Hauptrundenplätze. Am kommenden beiden Sonntag entscheiden sich die zwei verbliebenen Plätze zwischen Bonn, Gießen und Köln.

Ins vorletzte Hauptrundenspiel schickte Trainer Marcus Krapp Till Heyne, Jasper Hegele, Peja Strobl, Roman Keilmann und Christian Mann. Roman Keilmann eröffnete den Punktreigen mit zwei Freiwürfen und Till Heyne legte per Dreipunktspiel nach. Mit fünf Punkten in Serie legte Christian Mann ein kleines Polster. Das hielt auch, da die Mainzer vier Freiwürfe in Folge vergaben und der Gießener Center weitere Punkte zum 20:14 nach dem ersten Viertel beisteuerte.

Vergebene Freiwürfe häuften sich auch auf Akademie-Seiten, doch Christian Mann traf zweimal und das waren auch die einzigen Punkte in den ersten fünf Minuten des Viertels. Ein Spiel mit sehr vielen Foulpfiffen, Ballverlusten und vergebenen Würfen bereitete den Trainern Kopfzerbrechen. Nach einer Krapp-Auszeit bekam der Bediener der Anzeigetafel wieder Punkte zu notieren, die Guards Elvin Mehovic, Peja Strobl und Till Heyne zeichneten sich auf Gastgeberseite dafür hauptverantwortlich. Mit 39:26 ging es in die Halbzeitpause.

Die Ansprache in der Kabine von Marcus Krapp und Jan Schneider schien gewirkt zu haben, die BBA-Jungs spielten befreiter auf. Roman Keilmann eröffnete erneut und Till Heyne sowie Peja Strobl legten zum 8:0-Lauf nach. Mainz hielt den Rückstand kurz bei um die 20 Punkten, ehe Christian Mann den nächsten Gießener Lauf initiierte. Till Heyne traf zwischendurch den einzigen Dreier des Spiels und auch Jasper Hegele beteiligte sich mit vier Punkten. Die vielen Ballverluste wurden weniger und die Pässe der Jung-46ers konzentrierter. So war es kurz vor der Pause Marlon Hilton, der den 31 Punkte-Vorsprung herstellte.

Vor dem Schlussviertel stand es 67:35 und Krapp konnte weiterhin viel durchwechseln. Alle 10 Spieler bekamen zwischen 10 und 27 Minuten Einsatzzeit. Mit der deutlichen Führung spielten die Gießener weiter und profitierten dabei auch von der Müdigkeit der jungen Mainzer, die bereits am Vortag ihren ersten Saisonsieg gegen Trier feierten. Viele Pfiffe der Schiedsrichter zögerten die letzten zehn Minuten heraus, sodass die Partie erst nach knapp zwei Stunden zu Ende ging. Am Ende war am 95:55-Sieg aber nichts mehr zu rütteln.

Beim dritten Saisonsieg gewannen die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers das Reboundduell gegen Mainz knapp. Dabei halfen Christian Mann mit 12 und Roman Keilmann mit 11 Rebounds, die damit jeweils ein Double-Double verzeichneten. Mit nur einem Treffer bei elf Versuchen zeigten sich die Krapp-Schützlinge nicht so treffersicher aus der Distanz wie in der Vorwoche und auch die Freiwurfquote von 46,2% ließ Luft nach oben.

Am kommenden Sonntag geht es in Leverkusen nun also um den Einzug in die Hauptrunde. Bei einem eigenen Sieg wäre das erste Saisonziel erreicht. Bei einer Niederlage geht der Blick auf das Ergebnis der RheinStars Köln, die dann nicht ihr Heimspiel gegen Bonn/Rhöndorf gewinnen dürften.

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Peja Strobl (10), Elvin Mehovic (4), Till Heyne (20), Jasper Hegele (7), Ole Thormeier (2), Tim Scherer, Roman Keilmann (16, 11 Rebounds), Gabriel Noyal, Max Brodt (5), Marlon Hilton (7), Christian Mann (24, 12 Rebounds)

Ben Klingelhöfer
Weitere Beiträge  
Topspiele im Dreierpack

Topspiele im Dreierpack

Einige Absagen stehen für die Jugendteams der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers an diesem Wochenende zu Buche, doch es wird dennoch nicht pausiert. So gibt es gleich zweimal das Duell BBA gegen die Skyliners und die Kooperations-U16 tritt als Zweiter beim Tabellenführer an. Beim Heimspiel in der Willy-Brandt-Halle sind 70 Personen zugelassen und es gilt 2Gplus!

mehr lesen
Im neuen Jahr angekommen

Im neuen Jahr angekommen

Der Sonntag war Spieltag für fast alle Jugendmannschaften der Basketball-Akademie, doch nach der Absage des Spiels der U14-2 musste auch die U10 kurzfristig ohne Gegner auskommen. Nicht abgesagt wurde das Spiel der U18, die nur mit sechs Spielern nach Frankfurt fuhr und sich dort dennoch gut schlug. Die U16 und beide U12-Teams fuhren ihre Siege dagegen ohne Probleme ein. Einzig die U14 musste sich überraschend geschlagen geben.

mehr lesen
JBBL bleibt in Playoff-Reichweite

JBBL bleibt in Playoff-Reichweite

Eine knappe Niederlage und einen klaren Sieg haben die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers in der JBBL an diesem Wochenende erspielt. Am Samstag unterlagen sie mit 77:81 beim Team Südhessen, ehe es am Sonntag einen 106:74-Erfolg gegen die Young Gladiators Trier gab.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ