NBBL verpasst Belohnung knapp
16. Oktober 2023
Auch im zweiten Heimspiel der NBBL-Saison unterliegen die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers knapp. Nach einem starken dritten Viertel gerieten die Gießener am Ende doch nochmal ins Hintertreffen und verloren gegen das Team Urspring mit 90:95.

Auch im zweiten Heimspiel musste Trainer Sherman Lockhart noch auf David Sann und Armin Durakovic verzichten. So kam diesmal Jasper Hegele zu einem Einsatz in der Startformation neben Till Heyne, Detwan Andrews, Christian Mann und Kai Müsse.

Ursprings Topscorer Jared Grey erzielte die ersten Punkte der Partie, aber die Gastgeber hielten durch  Jasper Hegele und Detwan Andrews von Beginn an mit. Vom 4:8 bis zum 10:15 blieb der Abstand sehr konstant. Topscorer Detwan Andrews sorgte dann dafür, dass es schnell zum 15:15 kam und nach weiteren vier Punkten leuchtete sogar ein 21:17 von der Anzeigetafel. Das drehe Ursprings Till Galler aber noch zum 21:22-Viertelstand.

Die Gäste zogen in der Folge weiter bis auf 21:29 davon, was Sherman Lockhart zur schnellen Auszeit bewegte, die auch Wirkung zeigte. Christian Mann reduzierte den Rückstand wieder auf vier Zähler. Nachdem es über einige Minuten beim Abstand von vier bis fünf Punkten blieb, robbte Niklas Bertram sein Team mit vier Punkten in Serie auf 32:33 heran. Doch die Urspringer setzten sich nach dem 41:44 nochmal ab. Nach einem Unsportlichen Foul von Kai Müsse, das zum 41:51 führte, lagen sie erstmals zweistellig in Front. Der Übeltäter machte seinen Fehler aber direkt wieder gut und sorgte von der Freiwurflinie für den 43:51-Halbzeitstand.

Die vier Gießener Topscorer Detwan Andrews, Kai Müsse, Till Heyne und Christian Mann starteten mit jeweils zwei Punkten in die ersten Minuten des zweiten Durchgangs, sodass beim 51:51 wieder alles auf Anfang stand. Wenig später waren es vier Grey-Punkte, die Urspring nochmal auf 55:60 brachten. Christian Mann sorgte mit seinem Dreier zum 62:63 aber schnell wieder für Anschluss. Jasper Hegele, der im letzten Jahr noch in der JBBL spielte, erzielte trotz eines Urspringer Fouls energisch zum Korb und legte zur 64:63-Führung ein, die dann auch zum Viertelende beim 66:65 Bestand hatte.

Dort war aber die Zeit von Jorke Aav gekommen, der gleich zu Beginn die Verhältnisse wieder drehte. Nach einer BBA-Auszeit blieb das Lockhart-Team aber dran. In einer zunehmend hitzigen Partie verteilten kassierte nach Till Heyne auch Philip Schneck ein Technisches Foul. Aus dem Freiwurf und einem Korb von Kai Müsse generierten die Nachwuchs-46ers den 74:77-Anschluss. Nachdem Jorke Aav per Dreier für die Gäste erneut auf 79:84 vorlegte, konterten Christian Mann und Detwan Andrews gut vier Minuten vor dem Ende wieder auf 83:84. Doch ein Foul von Niklas Bertram hinderte Jorke Aav nicht am Scoren und als dann Detwan Andrews ihn einige Aktionen unsportlich foulte, lag der Akademie-Rückstand bei 85:90. Die offensiven Chancen blieben ungenutzt, sodass Pablo Estelle per Dreier 80 Sekunden vor dem Ende das 85:93 erzielte und damit für die Vorentscheidung sorgte. Auch als Detwan Andrews per Dreier auf 90:93 verküzte, fehlte noch ein weiterer Dreier zum Ausgleich, der nicht gelang und Aav schloss das Spiel auf der Gegenseite mit Freiwüfen.

„Es war wieder eine Steigerung erkennbar. Wir konnten unser Insidespiel gut aufziehen, was uns außen Freiräume geschaffen hat. Der Sieg der Regio am Freitag und die Playoff-Serie letztes Jahr haben die Jungs etwas beflügelt. Wir haben uns gut präsentiert, hatten aber immer wieder Probleme in der Defensive gegen Jared Grey. Da haben wir viel versucht, aber er hat seine individuelle Klasse durchblitzen lassen. Am Ende haben uns die Turnover das Spiel gekostet, gerade in den entscheidenden Angriffen tat das sehr weh.“

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Christian Mann 24, Dariusz Blank 1, Detwan Andrews 25, Jasper Hegele 4, Kai Müsse 15 / 11 Rebounds, Max Bartylak, Niklas Bertram 7, Raphael Wöllenstein, Silian Bonacker, Till Heyne 14 / 8 Assists.

 

Carl Chromik

Foto: Nico Genslein

Weitere Beiträge  
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen
U12-Sichtung: Leistungsorientierte Spieler gesucht

U12-Sichtung: Leistungsorientierte Spieler gesucht

Für die bevorstehende Saison 2024/25 sichten die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers,
neue Spieler, die die U12-Teams in der Oberliga und Landesliga verstärken können. Bist du ein leistungsorientierter Spieler, der sich in einem wettbewerbsorientierten Umfeld beweisen und sowohl persönlich als auch sportlich weiterentwickeln möchte? Dann besuche unsere Sichtung am 23. und 27. Mai und überzeuge unseren Coaching Staff mit deinen Fähigkeiten.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ