U14-Teams wollen Rhythmus finden
29. Januar 2022

Der Sonntag ist Gameday und die beiden U14-Teams bereiten sich darauf vor aufs Parkett zu gehen. Während alle anderen geplanten Spiele neben der NBBL abgesagt wurden, sind die 2008er und 2009er fokussiert. Dabei gehen die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers sowohl in der Oberliga als auch in der Landesliga als klare Favoriten in die Partie.

U14-Oberliga: Lich Basketball – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers (Sonntag, 30. Januar 2022, 14:00 Uhr)

Ein spielfreies Wochenende liegt hinter dem Team von Teddy Kaeuffer und zwei Wochen sind seit der Niederlage in Wiesbaden vergangen. Die Mannschaft der 2008er hatte nicht in Bestbesetzung in der Landeshauptstadt mit 65:81 die zweite Saisonniederlage einstecken müssen. Dennoch liegt das Team weiter auf dem zweiten Tabellenplatz der Gruppe B und ist damit auch sportlich auf dem besten Wege sich für die Hessenmeisterschaft zu qualifizieren. Ein weiterer Schritt in diese Richtung soll gegen Lich Basketball getan werden. Die Nachbarn liegen ohne Sieg auf Rang 7 in der Tabelle. Auch sie unterlagen zuletzt Wiesbaden mit 51:84. Auch das Hinspiel war eine klare Angelegenheit, 110:39 endete die Partie Anfang November. Auch wenn das Spiel erst einmal gespielt werden muss, für die U14-Teams steht Spielpraxis und die Entwicklung im Vordergrund. Da hilft jeder Gegner in diesen Zeiten weiter.

 

U14-Landesliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 – TG Hanau 2 (Sonntag, 30. Januar 2022, 13:00 Uhr, Sporthalle Gießen-Ost)

Nach der langen Winterpause möchte die U14-2 wieder in Spielrhythmus kommen. Letzte Woche wurde bei den FRAPORT SKYLINERS 2 der erste Schritt in diese Richtung gemacht. In einem spannenden Spiel schafften es die Jungs von Jan Schneider fast, den 21 Punkte-Rückstand aus dem dritten Viertel auszugleichen. Am Ende stand aber eine 69:70-Niederlage am Main. Nun soll gegen Hanau 2 dann auch wieder gewonnen werden. Das Team, das etwas mainaufwärts beheimatet ist, liegt mit sechs Niederlagen aus sechs Spielen auf dem achten und letzten Platz der Landesliga. Das Hinspiel dominierten die Gießener mit 96:24. Nun haben die Schneider-Jungs in verletzungsbedingt leicht dezimierter Aufstellung die Chance, den Hinspielerfolg zu bestätigen und weiter am eigenen Spiel zu arbeiten. Zuschauer sind in der Osthalle willkommen, jedoch maximal 170 Personen in der Halle.

Luca Noel Nickel

Informationen zu den Heimspielen:

Zuschauende sind weiterhin erlaubt. In der Sporthalle Gießen-Ost sind insgesamt 170 Personen zugelassen, in der Willy-Brandt-Halle 70 Personen und in der Turnhalle Ost 50 Personen. 

Grundsätzlich gilt in allen Hallen Maskenpflicht für alle Zuschauende über 6 Jahren. Da an diesem Sonntag voraussichtlich Gießen zum Hotspot willt, gilt für alle in der Halle 2G+. Geboosterte Personen erfüllen dabei 2G+ genauso wie doppelt geimpfte in Kombination mit der Genesung. Für Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren gilt das Testheft als Nachweis.

Weitere Beiträge

 

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Nach dem Auftakt in Saarlouis wartet am Samstag die Heimpremiere auf die Rackelos in der Regionalliga. Im Duell der Talentschmieden kommt die BBU 01 Ulm nach Gießen. Die Chance auf den ersten Saisonsieg wartet um 18:30 Uhr in der Rivers Barracks.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ