U18: Das Beste rausgeholt
8. März 2022
Das U18-Team der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers hat die Überraschung in Hanau nicht geschafft und ist als Zweiter des Vorrundenturniers ausgeschieden. Das Team, das von Max Becker betreut wurde und fast ohne NBBL- und JBBL-Spieler auskommen musste, sicherte sich aber einen Sieg gegen Makkabi Frankfurt und unterlag dann nach einer guten ersten Halbzeit gegen Favorit Hanau.

Nachdem im ersten Spiel Hanau sich nur knapp mit 95:83 gegen Makkabi Frankfurt durchsetzen konnte, starteten die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers am Mittag ins Turnier. Anders als bei den Viererturnieren wurde bei den Vorrunden mit nur drei Teams über die vollen 40 Minuten gespielt. So ging das erste Viertel gegen Makkabi Frankfurt mit 19:14 an die Gießener, doch Frankfurt konterte mit einem 24:19-Viertel und so ging es ausgeglichen in die zweite Hälfte. Dort machte sich dann der große Kampf des Teams vom Main aus dem ersten Spiel bemerkbar. Auf der anderen Seite übernahm Dyami Janeck mit 12 Punkten im dritten Abschnitt, doppelt so viel wie Makkabi schaffte. Mit 16 Punkten Vorsprung ließ er es gemeinsam mit seinen Teamkollegen nicht mehr anbrennen und holte den 76:65-Sieg. Um 16 Uhr stand dann das letzte Spiel des Tages um den Gruppensieg gegen Gastgeber TG Hanau auf dem Programm. Die Jungs von Max Becker hielten im ersten Viertel gut dagegen und mussten erst im zweiten Abschnitt defensiv abreißen lassen. Die hohe Intensität aus dem Makkabi-Spiel zollte nun Tribut, sodass sich der Favorit mit großen Schritten absetzte. 30 Punkte erzielten die Brüder-Grimm-Städter vor der Halbzeit noch, sodass es beim 29:47 schon fast aussichtslos aussah. Da der einzige JBBL-Spieler, den Max Becker in Marlon Hilton zur Verfügung hatte, nun auch angeschlagen aussetzte, war Hanaus Sieg nicht mehr zu verhindern. Offensiv reichten die Kräfte nicht mehr für gute Angriffe und auch defensiv konnten sie so nicht gegenhalten. Mit 52:89 nahmen die Akademie-Jungs dennoch erhobenen Kopfes einen zweiten Platz mit zurück, der nicht unbedingt eingeplant war.

Während Hanau nun mit dem MTV Kronberg und der Eintracht Frankfurt um den Einzug in die Regional-Ausscheidung spielt, haben die Gießener noch ein paar reguläre Saisonspiele, die nachgeholt werden können.

Für die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers spielten: Keanu Colon, Ben Emrich, Dyami Janeck, Marlon Hilton, Nico Genslein, Roger Kenakale, Julius Linnenbaum, Yamil Lozano, Paul Nickel, Leonardo Xholi

Luca Noel Nickel
Weitere Beiträge

 

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Zweites Spielwochenende für die Oberliga-, Landesliga- und Kreisliga-Teams der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Während die beiden Teams im U14-Wettbewerb am Sonntagnachmittag zuhause auflaufen, geht es für die drei jüngeren Teams, die im Einsatz sind auf Reisen. Wenn auch für die U11 nur innerhalb der Stadt.

mehr lesen
In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

Der nächste schwere Gegner wartet auf die Regionalliga-Jungs der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers. Bei der Reise zu den Fellbach Flashers geht es gegen einen erfahrenen, physischen Gegner, der beide Auftaktpartien siegreicht gestaltet hat.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ