Unsere Jungs für die Regio: Hannes und Yuma
12. September 2022

Regionalliga-Erfahrung im Doppelpack. Sowohl Hannes Bergmann als auch Yuma Janeck standen in der letzten Saison für die Gießen Pointers auf dem Parkett und waren Teil der Meistermannschaft. In ihrem ersten Jahr nach der NBBL werden sie nun Teil der Akademie-Regio.

2017/18 und 2018/19 in der JBBL, von 2019 bis 2022 in der NBBL und jetzt gemeinsam in der 1. Regionalliga Südwest. Guard Yuma Janeck und Forward Hannes Bergmann haben schon das ein oder andere Spiel gemeinsam bestritten.

Aus der nördlichen Universitätsstadt an der Lahn stammt Hannes Bergmann. Der 19-Jährige hat in den letzten fünf Jahren die Nachwuchs-Bundesliga-Teams in Gießen durchlaufen und startet nun mit voller Konzentration im Senioren-Basketball durch. Mit 8,54 Punkten war er in der vergangenen Spuelzeit zweitbester Scorer im Gießener NBBL-Team. Dazu sammelte er 7,54 Rebounds pro Spiel ein. Das ist auch eine der Stärken, die der knapp zwei Meter lange Forward in seinem Spiel identifiziert hat. Dass auch die Blocks dazu zählen, unterstrichen 1,54 Würfe von Gegnern, die nicht bis zum Ring durchkamen. In der letzten NBBL-Saison fiel der Wurf des Marburgers nicht so, sodass dies im Sommer ein Arbeitsschwerpunkt war.

Wie im vergangenen Jahr wird Hannes Bergmann auch diesmal wieder mit einer Doppellizenz bei der Akademie und den Gießen Pointers spielen, wo er dann in der ProB erste Erfahrungen sammeln kann. Wer den Drittplatzierten der deutschen U18-3×3-Meisterschaft 2021 aus erster Hand kennenlernen möchte, kann sich das Interview aus dem Frühling in der Gametime der JobStairs GIESSEN 46ers durchlesen.

Ebenfalls in Lahnnähe groß geworden ist Yuma Janeck. Der Guard stammt aber aus der anderen Richtung des prägenden Flusses. So pendelt der ebenfalls 19-Jährige seit fünf Jahren regelmäßig zwischen Limburg und Gießen. Genau wie sein Forward-Kollege schaffte er es sofort aus der JBBL in die NBBL und kam dort vor der Pandemie zu ersten Einsätzen. Auch wenn die zweite Saison kurz ausfiel schaffte der groß gewachsene Guard in den Kader der Gießen Pointers, wo er in einigen Spielen am Aufstieg in die ProB beteiligt war. Der Guad kann nicht nur mit seiner Übersicht brillieren, auch der Distanzwurf ist die Stärke des erfahrenen Regionalligaspielers. In gewohnter Umgebung mit vielen alten Teamkollegen und Trainer Ivi Piljanovic geht es dann im Laufe der Saison auch zweimal gegen die Jungs aus seiner Heimat Limburg, mit denen er im Laufe des Sommers auf dem 3×3-Court aktiv war. 

Regionalliga-Team ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers:

Tristan Göbel, Finn Döntgens, Till Heyne, Christian Mann, Yahel Hadas, Detwan Andrews, Hannes Bergmann, Yuma Janeck, Ivi Piljanovic (Headcoach), Tobias Bender (Assistant Coach)

Die ersten Heimspiele:

24. September, 18:30 Uhr gegen BBU 01 Ulm.

08. Oktober, 18:30 Uhr gegen die TSG Reutlingen Ravens

22. Oktober, 15:00 Uhr gegen Bona Baskets Limburg

05. November, 18:30 Uhr gegen die SG Mannheim

20. November, 17:30 Uhr gegen Lich Basketball

Weitere Beiträge

 

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Zweites Spielwochenende für die Oberliga-, Landesliga- und Kreisliga-Teams der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Während die beiden Teams im U14-Wettbewerb am Sonntagnachmittag zuhause auflaufen, geht es für die drei jüngeren Teams, die im Einsatz sind auf Reisen. Wenn auch für die U11 nur innerhalb der Stadt.

mehr lesen
In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

Der nächste schwere Gegner wartet auf die Regionalliga-Jungs der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers. Bei der Reise zu den Fellbach Flashers geht es gegen einen erfahrenen, physischen Gegner, der beide Auftaktpartien siegreicht gestaltet hat.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ