Auftakt in Speyer
8. Januar 2022
163 Kilometer liegen am Sonntag vor dem JBBL-Team, bevor es in der PSD Bank-Halle Nord zum ersten Auswärtsspiel des Jahres kommt. Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers treffen dort um 15 Uhr auf die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer. Nach der Weihnachtspause ist der nächste Sieg im Visier der U16, die noch in die Playoffs einziehen möchte.

Ein wenig Pause und dann gutes Training, so sah die Zeit der JBBL-Mannschaft seit dem letzten Spiel gegen Würzburg aus. Die Ereignisse der ersten Relegationsspiele sind erledigt und nun gilt die volle Konzentration der neuen Aufgaben im Januar und Februar. Auf dem Papier ist Speyer dabei ein dankbarer Auftakt, die BIS Baskets rangieren schließlich auf dem letzten Tabellenplatz und haben dabei alle Spiele verloren, im Schnitt mit über 30 Punkten. Doch dennoch dürfen die Rheinland-Pfälzer nicht unterschätzt werden. Immerhin hatten sie den Vorteil, schon eine Woche Alltag hinter sich zu haben und nicht mit den üblichen Schulferienproblemen zu kämpfen.

Dreh- und Angelpunkt im Team ist Kristiyan Selimski. Der Point Guard spielt knapp 36 Minuten pro Spiel und hat dabei 13,4 Punkte, 4,2 Rebounds, 3,6 Assists und 9,6 Turnover. An seiner Seite führt Tyriq Etan das Speyerer Spiel mit 10,2 Punkten, aber ebenfalls 6,4 Ballverlusten. Der nominelle Topscorer Collin Reiser erzielte zwar 14,7 Punkte im Schnitt, kam aber nur dreimal im Oktober zum Einsatz. Mit Dwain Vidakovic unterstützt sie mit 9,3 Rebounds pro Spiel. Insgesamt ist die Starting Five durchaus konkurrenzfähig, bisher kam aber von der Bank zu wenig für einen JBBL-Sieg. Daher spielen die Starter auch viele Minuten, sodass es nach der Pause nur einen Viertelgewinn im bisherigen Saisonverlauf gab.

Die vierwöchige Pause half den ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers die Blessuren des Herbsts zu lecken und so entspannte sich die Personalsituation zwischenzeitlich. Wer am Sonntag für die Mittelhessen auflaufen kann, wird allerdings erst tagesaktuell entschieden. Die fünf Spieler, die dann gerade das BBA-Trikot tragen werden, werden versuchen, das Aufbauspiel in der Doppeldomstadt früh zu stören und im Rebound sicher zuzupacken. Mit dem daraus hoffentlich resultierenden Sieg soll der Anschluss an die Playoff-Plätze gehalten werden.

Ben Klingelhöfer

Weitere Beiträge

 

Sehr spannend und sehr deutlich

Sehr spannend und sehr deutlich

Der letzte Wurf gehörte der U13 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers, aber am Ende behielt Frankfurt die Oberhand. Mit 69:70 unterlag das Landesliga-Team hauchdünn am Main. Deutlicher wurde die Niederlage der U16 sowie der Landesliga-U12 und der Sieg der U10. Alle anderen Spiele wurden kurzfristig abgesagt und können hoffentlich später in der Saison nachgeholt werden.

mehr lesen
Den Widrigkeiten getrotzt

Den Widrigkeiten getrotzt

86:80 und zwei Punkte. Das steht am Ende unter der Woche der JBBL-Mannschaft. Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers setzten sich knapp bei den Schick Group White Wings Juniors durch und festigten damit ihren dritten Platz in der Tabelle. Dabei waren die Ausgangsbedingungen alles andere als ideal. Christian Mann bestätigte seine gute Form mit 33 Punkten und 12 Rebounds.

mehr lesen
Richtungsweisendes A45-Derby

Richtungsweisendes A45-Derby

Wenn am Sonntag um 11 Uhr die JBBL-Teams der Schick Group White Wings Juniors und ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers aufeinandertreffen, liegen zwischen den Spielstätten rund 76 Kilometer, die meisten davon auf der A45. In der Tabelle der JBBL-Relegation Gruppe 3 liegt im Gegensatz dazu gar nichts zwischen den beiden hessischen Kontrahenten. Das Duell zwischen dem Dritten und Vierten spielt also eine vorentscheidende Rolle, wer Würzburg auf dem zweiten Playoff-Spot angreifen kann.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ