Auch in Weiterstadt reichts nicht
23. Januar 2024

Das kleine Hessenderby geht in der ersten Runde der JBBL-Hauptrunde an das Team Südhessen. Mit 93:70 setzten sich die Gastgeber gegen die ROTH Energie BBA GIESSEN durch.

Louis Sutor und Gustav Haas brachten das BBA-Team aufs Scoreboard. Sie liefen aber früh einem kleinen Weiterstädter Vorsprung hinterher. So setzten sich die Gastgeber angeführt von Lewis Whitney von 4:5 auf 6:12 ab. Es gab auf beiden Seiten einige Freiwürfe, aber als Max Bartylak zum 10:17 traf, hatte sich der Rückstand eingependelt. Immer wieder war es der Gießener Bundesjugendlager-Teilnehmer von 2022, der die Nadelstiche setzte. Sein Team sah sich aber durch weitere Weiterstadt-Freiwürfe bald mit 12:21 im Hintertreffen. Während die Gießener nur noch einen Freiwurf trafen, machten die Gastgeber noch zwei Körbe zum 13:25-Viertelstand.

Marlon Lippe traf dann sogar zur südhessischen 16 Punkte-Führung, was aber der Startschuss für das BBA-Aufholen war. Ein AndOne von Gustav Haas leitete es ein und Lou Sutor verkürzte weiter auf 21:33. Nach über einer punktlosen Minute war es erneut Gustav Haas, der mit zwei Körben in Serie den Rückstand beim 25:34 wieder einstellig gestaltete. Mit Freiwürfen und ihrem Marlon Lippe brachte Südhessen den Abstand aber wieder auf 12 Punkte, sodass beim Halbzeitstand von 28:40 ein ausgeglichenes Viertel endete.

Der Start in die zweite Halbzeit sah aus Gießener Sicht vielversprechend aus. Gustav Haas mit einem Dreier und Louis Schiettinger von der Freiwurflinie verkürzten auf 33:40. Angeführt von Marlon Lippe und Leonhard Gartner legte Südhessen allerdings einen 9:0-Lauf aufs Parkett. Vergebene BBA-Freiwürfe eröffneten ihnen dann sogar einen Vorsprung von 20 Punkten. Erneut waren es Gustav Haas und Louis Sutor, die mit ihren Punkten den Rückstand zähmten und so ging es mit 46:63 in den letzten Abschnitt.

Dort hielt Jordan Lockhart sein Team mit fünf Punkten binnen der ersten Spielminute in der Partie. Ein weiterer Haas-Dreier verkürzte den Rückstand sogar auf 54:67. Doch es sollte sofort der Konter der Gastgeber folgen, die auf Leonhard Gartner bauen konnten, der zwei Distanzwürfe einnetzte und so den Spielstand auf 54:73 bugsierte. BBA-Coach Christoph Wysocki wechselte nun noch weiter durch und hielt den Rückstand dennoch im Rahmen. Dass es am Ende mit 70:93 war Südhessens Xavier Trotter zu verdanken. Der Sohn des ehemaligen 46ers-Profis versenkte in seinem zweiten JBBL-Spiel die ersten beiden Dreier.

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Adrian Aljija 3, Elias Genius, Felix Meyer 2, Gustav Haas 19, Jordan Lockhart 10, Louis Schiettinger 6, Louis Sutor 14, Malte Arnold 6, Max Bartylak 2, Pascal Borgreffe 3, Theo Schicktanz 5.

David Sann

Foto: Nico Genslein

Weitere Beiträge  
Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Die Nachwuchsarbeit der 46ers-Familie ist mit der Bronze-Plakette zertifiziert worden. Bei der Prüfung durch den Deutschen Basketball-Ausbildungsfonds in Zusammenarbeit mit easyCreditBBL und 2. Basketball-Bundesliga wurde mit Spielern und Trainern gesprochen und die Infrastruktur vor Ort begutachtet.

mehr lesen
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ