Doppel-Heimspiel für die Playoffs
18. Februar 2022
Das JBBL-Team hat an diesem Wochenende zwei Heimspiele vor der Brust. Am Samstag kommen die Rhein-Neckar Metropolitans zum Nachholspiel, am Sonntag sind die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer zu Gast. Beide Spiele beginnen um 12 Uhr in der Sporthalle Gießen-Ost. Gewinnen die Gastgeber beide Duelle stehen sie in den JBBL-Playoffs.

Eigentlich war das Rückspiel gegen die Rhein-Neckar Metropolitans bereits am letzten Januar-Wochenende angesetzt. Doch zu viele Ausfälle bei den Gießener verhinderten die Austragung. Nun geht es am Samstag gegen das Team aus Weinheim, Mannheim und Viernheim. Die bundeslandübergreifende Kooperation rangiert auf dem fünften Platz der Relegationsgruppe 3 und hat fünf von neun Spielen gewonnen. Am Nikolaus-Wochenende hatten die Gießener Mühe in Weinheim, zeigten in der Defensive ab dem zweiten Viertel aber ihre Qualitäten und erlaubten in den letzten 30 Minuten nur 30 Punkte. Mit 64:50 wurde der Sieg erkämpft. Dabei gilt es auch im Rückspiel die Kreise von Cris Becht einzudämmen. Der Guard sorgt im Schnitt für etwas mehr als 24 Punkte. Als zweiter gefährlicher Guard ist Koray Kocak auf dem Parkett, er steuert 21,7 Zähler im Schnitt bei. Der Sohn des Trainers fehlte am letzten Wochenende gegen Trier allerdings, als man nach über einem Monat Unterbrechung knapp mit 74:71 gewann.

Das Tabellenschlusslicht aus Speyer rundet das JBBL-Wochenende ab. Die Rhein-Anlieger konnten inzwischen eine Partie gewinnen, sind mit elf Niederlagen aber weiterhin klar abgehängt und werden in den Playdowns gegen den Abstieg aus der JBBL kämpfen müssen. Keine Probleme hatten die Gießener daher auch in der Domstadt als es zum Jahresbeginn mit 98:62 einen klaren Sieg gab. Mit zwei starken defensiven Vierteln und 23 oder mehr Punkten in jedem Vierteln wurde das Spiel unspektakulär gewonnen. Dabei ist Kristiyan Selimski der gefährlichste Spieler der Gastgeber, 15,4 Punkte pro Spiel legt der Guard auf. Forward Collin Reiser und Guard Tyriq Etan kommen auch auf zweistellige Punktzahlen im Schnitt.

Nach dem Erfolg in Würzburg wollen die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers nun nachlegen und mit zwei Siegen die Playoff-Teilnahme festzurren. Im wichtigen Spiel in Franken waren zuletzt alle Spieler an Board und auch an diesem Wochenende hofft Trainer Marcus Krapp auf möglichst viele Optionen.

Till Heyne

Weitere Beiträge

 

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Nach dem Auftakt in Saarlouis wartet am Samstag die Heimpremiere auf die Rackelos in der Regionalliga. Im Duell der Talentschmieden kommt die BBU 01 Ulm nach Gießen. Die Chance auf den ersten Saisonsieg wartet um 18:30 Uhr in der Rivers Barracks.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ