In Langen nichts zu verlieren
2. Dezember 2022

Nach zwei Siegen in Folge geht es für die Regionalliga-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers zum Topteam vom TV Langen. Die Südhessen rangieren auf dem zweiten Platz in der 1. Regionalliga Südwest und haben nur zwei Spiele verloren.

Knapp zwei Monate ist es her, dass der TV Langen zuletzt ein Spiel verloren hat. Mit 95:96 unterlagen sie in Mannheim nach Verlängerung. Bereits eine Woche zuvor hatte es eine Overtime-Niederlage gegeben 83:90 lautete das Endergebnis nach 45 Minuten in Saarlouis. Auch in Lich ging es in die extra Minuten, dort schaffte es der TVL aber den Sieg mitzunehmen. In den letzten beiden Heimspielen gab es allerdings klare Siege gegen Reutlingen und Bensheim. Zwischendrin gab es einen knapperen, aber dennoch souveränen Sieg in Kronberg.

Während die BBA mit Terry Winn den Topscorer der Liga in ihren Reihen hat (29,4 Punkte), sticht bei Langen kein Spieler so sehr heraus. Risto Vasiljevic ist mit 17,2 Punkten ihr fleißigster Punktesammeler. Der 21-jährige Forward spielte vergangene Saison für die Skyliners Juniors in der ProB, nachdem er 20/21 zu einigen Kurzeinsätzen für die MLP Academics Heidelberg in der ProA gekommen war. 

Henk Droste bringt ebenfalls ein wenig ProB-Erfahrung aus Schwelm mit und ist einen Tag jünger als Vasiljevic. Beim Punkteschnitt liegt der Guard etwas weniger hinter seinem Teamkollegen, 16,4 Punkte erzielt er im Schnitt. Unterstützung bekommen sie vom kleinen US-Guard Philip Jenkins, der seinen Weg aus der 2. Regionalliga hoch gemacht hat und nun 14,5 Punkte pro Spiel markiert.

Das Team zeichnet sich vor allem durch seine gute Ballkontrolle auf. Nur 11,5 Ballverluste pro Spiel begehen die „Giraffen“. Damit sind sie klar an der Spitze der Liga. Dazu sind sie auch bei den Steals eines der besseren Regionalliga-Teams, sie schrammen nur knapp an den 10 Ballgewinnen vorbei.  

Headcoach Ivica Piljanovic: Wir haben jetzt zwei Siege eingefahren und fahren zum Tabellenzweiten und haben dort nichts zu verlieren. Wir wollen natürlich jedes Spiel, aber wir müssen auch realistisch schauen, wo wir aktuell stehen. Man muss gucken, was wir noch brauchen, um solche Teams wie Langen zu schlagen – da musst du 35 bis 40 Minuten richtig guten Basketball spielen und darfst dir keine Pausen dabei erlauben.“

Carl Chromik

Samstag
03. Dezember 2022

19:30 Uhr
Georg-Sehring-Halle

Weitere Beiträge

 

46ers go BIG – die größten Grundschulkinder gesucht

46ers go BIG – die größten Grundschulkinder gesucht

Du gehst in die zweite, dritte oder vierte Klasse, bist größer als deine Freunde und interessierst dich für Sport oder sogar schon für Basketball? Du überragst auf Klassenfotos alle anderen und möchtest herausfinden, welcher Sport zu dir passt? Dann kannst du deine Größe zeigen und dich für unseren Aktionstag „46ers go big“ bewerben.

mehr lesen
Heißer Februar – Spielplan für NBBL steht fest

Heißer Februar – Spielplan für NBBL steht fest

Der Spielplan für die Aufstiegsrunde Süd in der NBBL steht! Vom 5. bis zum 26. Februar kämpfen die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers um die beiden Playoff-Tickets gegen Ulm, Crailsheim und Südhessen. Die Ergebnisse der Hauptrunde werden mitgenommen und jeweils Hin- und Rückspiel gegen die neuen Gegner bestritten. Die BBA-Heimspiele finden am 5. und 12. Februar in der Osthalle statt!

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ