Jahresauftakt erfolgreich gestaltet
10. Januar 2022
Mit einem Sieg ist das JBBL-Team der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers ins Jahr 2022 gestartet. Beim Tabellenletzten Ahorn Camp BIS Baskets Speyer setzten sie sich ohne Probleme mit 98:62 durch. Trainer Marcus Krapp rotierte viel, konnte zwei Verletzte zurück auf dem Feld begrüßen und sah dennoch viel Potential für eine Leistungssteigerung.

Bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison stand Niklas Bertram direkt in der Starting Five. An seiner Seite starteten Elvin Mehovic, Tim Scherer, Max Brodt und Christian Mann in die erste Auswärtsaufgabe des Jahres. Die Anfangsformation holte direkt die ersten vier Punkte, doch dann kamen die Gastgeber auf sechs Zähler in Folge. Doch das Krapp-Team reagierte mit einem 13:0-Lauf, und hatte das Spiel fortan unter Kontrolle. So ging das erste Viertel mit 23:12 an die Gäste, die sich allerdings in der ersten Halbzeit 16 Ballverluste leisteten. Doch die eigene Defensive erzwangen auf Seiten der Baskets nochmal vier Turnover mehr. Mit einer fünfzigprozentigen Wurfquote aus dem Zweierbereich und drei von sieben erfolgreichen Dreiern machten die Lahnstädter die Ballverluste allerdings ein wenig gut. So blieb der Vorsprung weiter stabil und mit 48:31 ging es in die Pause.

Nachdem zweier Domstädter bereits in der ersten Halbzeit durchgespielt hatten, ließ die Frische der kurzen BIS-Rotation nach und die BBA-Jungs konnten weiter mit ihren Ballgewinnen einfache Fastbreak-Punkte erzielen. Am Ende gelangen 34 Zähler aus den 21 Steals. Vor allem im dritten Viertel griff die Verteidigung und die Gastgeber erzielten nur acht Punkte. Die Lahnstädter um Topscorer Christian Mann hatten dagegen in diesem Durchgang ihre beste offensive Ausbeute zu verzeichnen, und zogen auf 65:39 davon. Mit der klaren Führung im Rücken und mindestens zehn Minuten Einsatzzeit für alle Spieler ließ die Konzentration nach und Speyer kam ins Spiel. Mit 23:23 endete das letzte Viertel. Am Ende blieb neben dem 98:63-Sieg auch die Rückkehr von Marlon Hilton, der seinen ersten Einsatz in der Relegation bestreiten konnte.

Durch den Ausfall der Partie Würzburg-Südhessen, die Franken sind von Corona betroffen, ändert sich in der Tabelle der Relegationsgruppe 3 nichts. Einen Big Point im Kampf um die Playoffs können das Akademie-Team allerdings am kommenden Samstag holen, wenn die Partie in Südhessen nachgeholt wird, die am ersten Spieltag wegen einer defekten Korbanlage ausfiel.

Trainer Marcus Krapp: „Speyer war der erwartet schwache Gegner und es war gut, dass wir so nach der Weihnachtspause wieder ins Spiel finden konnten. Die Jungs müssen sich erst wieder zusammenfinden und wir müssen im Training einiges draufpacken, um nächste Woche gegen Südhessen eine Chance zu haben. Wir hatten viel zu viele Turnover, es lief allgemein nicht gut, aber der Sieg war dennoch völlig ungefährdet. Wir werden die Probleme in der kommenden Woche angehen, damit es am Samstag und Sonntag besser läuft.“

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Peja Strobl (4 Punkte, 7 Steals), Elvin Mehovic (21 Punkte), Till Heyne (12 Punkte, 6 Assists), Jasper Hegele, Niklas Bertram (4 Punkte), Ole Thormeier (2 Punkte), Tim Scherer, Roman Keilmann (7 Punkte), Gabriel Noyal (3 Punkte), Max Brodt (8 Punkte), Marlon Hilton (7 Punkte), Christian Mann (30 Punkte, 11 Rebounds)

Weitere Beiträge

 

Sehr spannend und sehr deutlich

Sehr spannend und sehr deutlich

Der letzte Wurf gehörte der U13 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers, aber am Ende behielt Frankfurt die Oberhand. Mit 69:70 unterlag das Landesliga-Team hauchdünn am Main. Deutlicher wurde die Niederlage der U16 sowie der Landesliga-U12 und der Sieg der U10. Alle anderen Spiele wurden kurzfristig abgesagt und können hoffentlich später in der Saison nachgeholt werden.

mehr lesen
Den Widrigkeiten getrotzt

Den Widrigkeiten getrotzt

86:80 und zwei Punkte. Das steht am Ende unter der Woche der JBBL-Mannschaft. Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers setzten sich knapp bei den Schick Group White Wings Juniors durch und festigten damit ihren dritten Platz in der Tabelle. Dabei waren die Ausgangsbedingungen alles andere als ideal. Christian Mann bestätigte seine gute Form mit 33 Punkten und 12 Rebounds.

mehr lesen
Richtungsweisendes A45-Derby

Richtungsweisendes A45-Derby

Wenn am Sonntag um 11 Uhr die JBBL-Teams der Schick Group White Wings Juniors und ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers aufeinandertreffen, liegen zwischen den Spielstätten rund 76 Kilometer, die meisten davon auf der A45. In der Tabelle der JBBL-Relegation Gruppe 3 liegt im Gegensatz dazu gar nichts zwischen den beiden hessischen Kontrahenten. Das Duell zwischen dem Dritten und Vierten spielt also eine vorentscheidende Rolle, wer Würzburg auf dem zweiten Playoff-Spot angreifen kann.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ