Wichtiges Spiel zum Jahresende
11. Dezember 2021

Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers stehen in der Jugend Basketball-Bundesliga vor dem nächsten wichtigen Relegationsspiel. Am Sonntag um 12 Uhr ist in der Sporthalle Gießen-Ost Sprungball gegen die punktgleichen Würzburger. Nach dem Kampfsieg in Weinheim vor Wochenfrist wäre ein weiterer Sieg ein wichtiger Schritt in Richtung Playoffs.

Mit Siegen gegen Hanau, Rhein-Neckar und Speyer sind die Franken in der Vorrunde haarscharf an der Hauptrunde vorbeigeschrammt, gingen aber mit der optimalen Ausbeute in die Relegationsrunde. Dort gab es nach der Auftaktniederlage gegen Hanau einen Spielausfall und zuletzt einen 87:78-Sieg gegen Trier. So steht die s.Oliver Würzburg Akademie punktgleich mit den ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers auf dem dritten Rang bei vier Siegen und einer Niederlage.

Aus dem Team stechen dabei zwei Spieler heraus. Mika Kröner ist der Dreh- und Angelpunkt der Mainfranken, der 23,9 Punkte pro Spiel macht und dabei mehr als 22-mal pro Spiel aus dem Feld wirft. Dabei nimmt der 1,85m-Guard fast so viele Dreier wie Zweier. Am Brett agiert dagegen Hannes Steinbach, der auf 20,1 Punkte pro Spiel und 12,5 Rebounds kommt. Mit 52,6% Trefferquote aus dem Feld ist er eine verlässliche Option. Beide sammeln außerdem schon erste Erfahrungen im Würzburger NBBL-Team. Zuletzt spielte sich zum Topscorer-Duo noch Sebastian Burek ins Rampenlicht. Der Shooting Guard erzielte 30 Punkte gegen Trier, nachdem er zuvor für etwas mehr als sechs Zähler pro Spiel verantwortlich war. Ein Name fällt zudem auf, James Wucherer gehört zu den Stammspielern der Residenzstädter. Der Sohn vom ehemaligen 46ers-Trainer kehrt zurück zu einer Station auf seinem Basketball-Weg.

Die Gießener haben ebenfalls erst zwei Spiele in der Relegation absolviert, aber dafür beide siegreich gestaltet. Mit jeweils nur 50 Gegenpunkten war vor allem defensiv die Leistung nach der Vorstellung der Trainer. Nach schwierigen Trainingswochen mit vielen angeschlagenen Spielern, die nicht teilnehmen konnten, gab es allerdings Verbesserungspotential in der Offensive. Daran haben die Jungs von Marcus Krapp und Jan Schneider in der letzten Woche gearbeitet.

Trainer Marcus Krapp: „Das Spiel gegen Würzburg ist ein wichtiges Spiel. Wer das gewinnt, ist auf dem richtigen Weg in Richtung Playoffs. Würzburg hat zwei, drei starke Spieler. Wenn wir Mika Kröner kontrollieren, steigern wir unsere Chancen auf jeden Fall. Allerdings hatten wir selten Probleme als Team, wenn der Gegner einen oder zwei Spieler hatte, der herausstachen. Das war bei Hanau und Rhein-Neckar zuletzt ähnlich. Es wird erneut auf unsere Verteidigung ankommen. Offensiv wollen wir den Ball besser teilen.“

Ben Klingelhöfer

Weitere Beiträge

 

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Die Nachwuchsarbeit der 46ers-Familie ist mit der Bronze-Plakette zertifiziert worden. Bei der Prüfung durch den Deutschen Basketball-Ausbildungsfonds in Zusammenarbeit mit easyCreditBBL und 2. Basketball-Bundesliga wurde mit Spielern und Trainern gesprochen und die Infrastruktur vor Ort begutachtet.

mehr lesen
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ