Zittersieg
23. Januar 2024

Nicht sehr warm war es in der Rivers beim Ausweichspiel der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers gegen die SG Weiterstadt. Nach einem unterkühlten Beginn, begann die Gießener Mannschaft in der 2. Halbzeit das Spiel zu übernehmen und gewann am Ende mit 58:49.

Die ersten Gießener Punkte besorgte Kai Müsse nach einem Offensivrebound, womit er an das Hinspiel anknüpfte. Als Bruno Wollmann mit einem Dreier aus der Ecke nachlegte, schien die Adaption an die Halle gelungen. Aber mit weiteren Dreierversuchen ohne Treffer und defensiven Nachlässigkeiten, gerieten die Mittelhessen in Rückstand. Beide Seiten machten einige Fehler, aber trotz zweier Shotclock-Überschreitungen blieben die BBA-Jungs mit 9:11 in Schlagdistanz. Erst in den letzten Sekunden kamen die Weiterstädter zum 9:16-Viertelstand.

Ein Freiwurf von Lorenz Kohl schickte die Partie ins zweite Viertel und Center Kai Müsse verkürzte nach einer schönen Ballstaffette auf 12:16. Mehrere Fehlpässe zwangen Coach Ivica Piljanovic nach einigen Minuten jedoch zur Auszeit, da sein Team mit 14:22 in Rückstand geriet. Doch in einer nun ruppigen Partie konnte sein Team sich nicht heranarbeiten, das Gegenteil drohte als Till Heyne ein Unsportliches Foul begann. Aber das weckte die Mannschaft auf, und der mit einem schönen Pass setzte der Point Guard seinen Center Kai Müsse in Szene. Den Schlusspunkt des Viertels setzte erneut Bruno Wollmann aus der Ecke zum 28:35.

Coach Piljanovic schickte trotz Foulproblemen seine beiden Center Erik Lindenstruth und Kai Müsse gemeinsam aufs Feld und mit einem Dreier von Detwan Andrews gegen die Weiterstädter Zone begann das Viertel. Bruno Wollmann glänzte diesmal mit einem Block und Corey Lewis tanzte sich zum Korb durch. Der Deutsch-Portugiese Wollmann ging nach einem Steal zum Layup durch und Erik Lindenstruth erzielte am Korb die 37:35-Führung. Auch wenn er sich dann sein 4. Foul abholte, Kai Müsse revanchierte ihn mit einem Doppelblock gegen den Weiterstädter Bigman. Doch wegen verworfener Freiwürfen und Ballverlusten glichen die Südhessen wieder aus. Der dritte Dreier von Bruno Wollmann sorgte kurzzeitig dann aber wieder für eine 6 Punkte-Führung, die die Gäste aber nochmal zum 45:44-Stand zum Viertelende drückte.

Der Schlussabschnitt begann aber mit einem treffsicheren Till Heyne, der zwei Distanzwürfe versenkte und dabei einmal seinen Gegenspieler ordentlich abheben ließ. Die anschließende Auszeit von Weiterstadt zeigte noch keine Wirkung, denn Kai Müsse staubte nach einem Offensivrebound zum 54:44 ab. Aber die Gäste steckten nicht auf, nach Freiwürfen zog diesmal Ivi Piljanovic die Auszeit beim Stand von 54:48. Aber wieder musste er ein Unsportliches Foul seines Teams verbuchen, was aber nur einen Gegenpunkt zur Folge hatte. So konnte Erik Lindenstruth mit einem energischen Korbleger trotz Fouls an sich vier Minuten vor dem Ende zum 56:49 einlegen. Die Gäste versuchten vieles, aber als Till Heyne 83 Sekunden vor dem Ende einen Pass im Weiterstädter Rückfeld abfing, war die Vorentscheidung getroffen. Weiterstadt kam zu keinen Punkten mehr und die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers holten von der Linie den 58:49-Sieg.

Trainer Ivica Piljanovic: „Wir waren in der ersten Halbzeit nicht aggressiv genug. Defensiv haben wir das Spiel dann kontrolliert und waren aggressiv beim Rebound. Insgesamt müssen die Jungs in der Offensive weiterhin cleverer werden. Ich bin aber froh, dass wir das Spiel ohne drei wichtige Spieler gewonnen haben.“

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Armin Durakovic 2, Bruno Wollmann 13, Corey Lewis 9, Detwan Andrews 4, Erik Lindenstruth 7, Kai Müsse 11, Karl Vändra 2, Lorenz Kohl 1, Till Heyne 9

Carl Chromik
Weitere Beiträge  
Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Die Nachwuchsarbeit der 46ers-Familie ist mit der Bronze-Plakette zertifiziert worden. Bei der Prüfung durch den Deutschen Basketball-Ausbildungsfonds in Zusammenarbeit mit easyCreditBBL und 2. Basketball-Bundesliga wurde mit Spielern und Trainern gesprochen und die Infrastruktur vor Ort begutachtet.

mehr lesen
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ