Neue Herausforderung: Max Becker wechselt in die Heimat
13. Mai 2022

Ein spannendes Jahr liegt hinter Max Becker bei den Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Der 22-Jährige agierte als Co-Trainer für die Mannschaften in der NBBL und U14-Oberliga. In der kommenden Saison wird er nicht mehr zum Trainerteam des Gießener Nachwuchses gehören. Der ehemalige Jugendspieler der Dragons Rhöndorf wechselt zurück in seine Heimat und wird die JBBL-Mannschaft der Telekom Baskets Bonn in die Saison 2022/23 führen.

Im vergangenen Sommer war Max aus Ulm an die Lahn gewechselt und stürzte sich in die Basketball-Welt der 46ers. Vor allem für die NBBL war er als Co-Trainer verpflichtet worden, füllte die Rolle aber auch in der U14-Oberliga aus und war auch beim Bundesliga-Team hinter den Kulissen aktiv. Dazu führte er das Team der 2005er im NBBL-Pokal. Bei der Vorrunde zur U14-Hessenmeisterschaft sprang er zudem für seinen Headcoach Teddy Kaeuffer in die Bresche und coachte das Team souverän zur hessischen Endrunde. Der junge Basketballenthusiast stand viele Stunden mit den Jungs individuell in der Halle und konnte dort Fortschritte beobachten.

Nachwuchskoordinator Sherman Lockhart: „Max hat in dem Jahr bei uns einen super Job gemacht und sich in allen Feldern engagiert. Wir hätten gerne mit ihm weitergearbeitet. Aber die Chance wieder in die Nähe seiner Familie und Freunde zu gehen ist super für ihn. Dass er der Verlockung nachgegeben hat, können wir natürlich nachvollziehen. Es ist aber sehr schade, dass er nicht weiter Teil unseres Programms sein wird. Ich habe seine Arbeit nicht nur als Co-Trainer sehr geschätzt, sondern auch seine engagierte und erfrischende Art und Weise. Ich wünsche ihm weiterhin alles Gute und einen guten Einstand bei seiner neuen Aufgabe.“

Max Becker: „Ich danke der Basketball-Akademie und den gesamten GIESSEN 46ers für ein wirklich bewegtes Jahr, in dem ich von Anfang an sofort aufgenommen wurde und mich heimisch fühlen konnte. Ich habe unheimlich viele Erfahrungen sammeln können, mich als Mensch und als Trainer weiterentwickelt und vor allen Dingen viele tolle Menschen kennengelernt. Ich wünsche der gesamten Organisation nur das Beste und freue mich sehr auf das nächste Wiedersehen.“

Die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers sagen „Danke Max!“ und wünschen alles Gute!

Leonhard Rumpel
Weitere Beiträge

 

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Nach dem Auftakt in Saarlouis wartet am Samstag die Heimpremiere auf die Rackelos in der Regionalliga. Im Duell der Talentschmieden kommt die BBU 01 Ulm nach Gießen. Die Chance auf den ersten Saisonsieg wartet um 18:30 Uhr in der Rivers Barracks.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ