Auftaktniederlage für die Regio
17. September 2023
Ersatzgeschwächt reiste die Regionalliga-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers nach Speyer zur SG TV Dürkheim-BI Speyer 2. Immer wieder setzte die ProB-Reserve Läufe und gewann die Auftaktpartie der Saison 2023/24 am Ende deutlich mit 95:63. Gießener Topscorer wurde Till Heyne mit 20 Punkten.

Schon vor der Fahrt nach Speyer musst Coach Ivi Piljanovic die bittere Pille schlucken, dass Corey Lewis und Erik Lindenstruth kurzfristig nicht spielen konnten. Da auch Lorenz Kohl für den Auftakt nicht zur Verfüfung stand, reiste die Regio mit Chris Herget und den NBBL-Jungs in die Domstadt.

Es dauerte etwas bis beide Ausbildungsteams in die neue Saison fanden, 6:6 stand es nach knapp fünf gespielten Minuten. Nach dem Rantasten tauten beide Mannschaften offensiv aber auf und Speyer erspielte sich zwei Minuten vor dem Viertelende eine 18:15-Führung. Doch Unaufmerksamkeiten kosteten der BBA-Mannschaft das akzeptable Ergebnis zur Viertelpause, mit zwei Dreiern erhöhten die Gastgeber auf 24:15.

Fünf Spieler der Gastgeber stehen auch im ProB-Kader und sollen dort wichtige Minuten geben. Diese zeigten dann im zweiten Abschnitt auch ihre Qualitäten und setzten kleine Läufe, die die Gäste nicht kontern konnten. Offensiv verlegten die Piljanovic-Jungs viele einfache Körbe und auch aus der Distanz fielen die wenigen Würfe nicht. So ging Speyer mit einer 47:29-Führung in die Kabinen.

Dort wurde der Akademie-Headcoach deutlicher und seine Starting Five reagierte prompt. Angeführt von Topscorer Till Heyne, der die beiden einzigen Dreier seines Teams traf, verkürzten sie auf 55:43. Die BBA-Mannschaft verlor in der Folge aber ihre Gegner wieder öfters aus den Augen und kassierte den nächsten Lauf. 70:45 leuchtete dementsprechend vor dem Schlussviertel auf der Anzeigetafel.

Doch der Lauf der Pfälzer ging noch weiter und endete erst beim 80:47. David Pisic überzeugte dabei mit 31 Punkten und auch Mateja Basic mit 21 Zählern bekam die 46ers-Defensive nicht in den Griff. Offensiv erspielten sich die Lahnstädter zwar 26 Freiwürfe, am Ende fielen aber nur 11 Versuche in den Speyerer Korb. Das erste Spiel der neuen Saison ging so mit 95:63 verloren.

Headcoach Ivica Piljanovic: „Wir haben phasenweise okay gespielt, aber hatten auch einige Phasen, die schlimm waren. Das ist noch kein Läuten der Alarmglocken, wir mussten schließlich ohne Corey, Erik und Lorenz spielen. Da fehlt in schwierigen Phasen einfach Erfahrung. Aber ich habe auch deutlich gesehen, dass wir heute noch nicht ready waren. Da war noch viel Sand im Getriebe, den wir schnell durch gute Trainings herausbekommen müssen. Positiv ist der Regio-Einstand von Kai Müsse zu erwähnen, der diesen großen Schritt super gemacht hat.

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Armin Durakovic (5), Christian Mann (4), Christopher Herget (8), Dariusz Blank (2), David Sann (2), Detwan Andrews (7), Kai Müsse (13), Silian Bonacker, Till Heyne (20).

Carl Chromik
Weitere Beiträge

 

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Die Nachwuchsarbeit der 46ers-Familie ist mit der Bronze-Plakette zertifiziert worden. Bei der Prüfung durch den Deutschen Basketball-Ausbildungsfonds in Zusammenarbeit mit easyCreditBBL und 2. Basketball-Bundesliga wurde mit Spielern und Trainern gesprochen und die Infrastruktur vor Ort begutachtet.

mehr lesen
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ