Derby soll Erfolg bringen
28. Januar 2022
Am Sonntag um 13 Uhr steht für die NBBL-Mannschaft das vorletzte Hessenderby der Saison an. Beim Team Südhessen besteht die Chance auf den ersten Saisonsieg. Das Hinspiel ging mit 53:62 verloren, doch die Entwicklung in den letzten Wochen zeigte in die richtige Richtung.

Ein echtes Derby bekamen die Zuschauer trotz 75 Kilometer Luftliniendistanz Ende Oktober in der Osthalle geboten. Durch Foulprobleme waren die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers am Korb in Schwierigkeiten. Insgesamt war der Gießener Output in der Offensive zu wenig, sodass sich Südhessen nach der Halbzeit entscheidend absetzte und Gießens Schlussspurt zu spät kam. Nun treffen die beiden Teams erneut aufeinander und beide erlebten seitdem kein Erfolgserlebnis. Mit drei bzw. vier Siegen Rückstand auf das rettende Ufer geht es für beide um die letzte theoretische Chance auf den Klassenerhalt in der A-Division. Dabei ist kurz vor dem Spieltag noch nicht klar, welche Spieler Trainer Sherman Lockhart zur Verfügung stehen werden. Einige Wehwehchen zogen sich über das spielfreie Wochenende in die Derby-Vorbereitung.

Das Team von Trainer Matthias Dönges ist nicht für seine offensive Durchschlagskraft bekannt. So kommt es auch, dass Topscorer Lucas Deetjen seine Mannschaft mit 12,7 Punkten pro Spiel anführt. Tom Metzelthin folgt ihm mit 9 Punkten, doch hat seine Statistik mit 17 und 20 Punkten in den Spielen gegen Jena hochgeschraubt. Im Jahr 2022 bestritt der Power Forward allerdings noch kein Spiel für die Weiterstädter. Mit 7,3 Zählern im Schnitt ist Tobias Holbach auch nicht die größte offensive Gefahr, er sammelt aber 9,2 Rebounds pro Spiel ein. Insgesamt sind 72 Punkte der Höchstwert in dieser Saison, den erzielten sie beim Spiel in Jena, wo sie mit 72:85 verloren. Insgesamt lief es für Südhessen nach dem Hinspielsieg nicht mehr gut, es gab einige hohe Niederlagen und das 58:70 in Frankfurt zuletzt war – dank eines guten letzten Viertels – die knappste Niederlage.

Trainer Sherman Lockhart: „Es wird wie im Hinspiel ein Kampf um jeden Ball, da wird es keinen Basketball-Leckerbissen geben. Südhessen hat zuletzt gegen Frankfurt ihren Kampfeswillen gezeigt und trotz 20 Punkten Rückstand nicht aufgegeben. Unser Ziel ist es uns in allen Spielen im Vergleich zur Hinrunde zu verbessern. Wir müssen auf Leander Müller und Kaleb McKenzie achten, die ihr Team im Oktober getragen haben. Es wird eine sehr schwere Aufgabe, aber wenn ich unsere jüngste Entwicklung sehe, befinden wir uns auf einem guten Weg und wenn wir unsere Leistung abrufen, wird es ein enges Spiel und wir können als Sieger vom Feld gehen.“

Sherman Lockhart
Weitere Beiträge  
Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Nach dem Auftakt in Saarlouis wartet am Samstag die Heimpremiere auf die Rackelos in der Regionalliga. Im Duell der Talentschmieden kommt die BBU 01 Ulm nach Gießen. Die Chance auf den ersten Saisonsieg wartet um 18:30 Uhr in der Rivers Barracks.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ