Junger Trainer für die U16: Daniel Barthel
13. September 2023

Bereits seit der Vorbereitung auf die Qualifikation zur U16 Oberliga betreut Daniel Barthel das junge Team der Spieler des Jahrgangs 2009 mit Ergänzungen der 2008er und 2010er. Der Student führt seine Jungs nun in die Saison 2023/24.

Wenn man Nieder-Olm googelt findet man eine Bevölkerungszahl von 8887. Man könnte meinen, die eine Person, die zur Schnapszahl fehlt, ist der U16-Trainer der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Doch so einfach ist die Rechnung dann doch nicht, schließlich sind die Zahlen von 2008 und da war Daniel Barthel erst 7 Jahre alt. Die beschauliche Stadt, die für Wein- und Obstanbau bekannt ist, hat ansonsten wenig überregionale Ausstrahlungskraft. Allerdings wird in der Kleinstadt Basketball gespielt.

2016/17 spielten die Rheinland-Pfälzer sogar in der JBBL und mit dabei war Daniel Barthel. Anders als bei Mitspieler Mathias Groh, inzwischen bei den Iserlohn Kangaroos in der ProB aktiv, folgte für den BBA-Trainer allerdings keine große Spielerkarriere. Schon bald wechselte der inzwischen 22-Jährie auf die Trainerbank und vermittelte den Jüngsten sein Wissen. Er begann die U10 zu trainieren und dann ging es weiter mit U12 und U14. Zudem agierte er nach Ablauf seiner Zeit als Spieler auch als Co-Trainer in der Oberliga-Mannschaft. Nun brachte der Studienweg den Sunnyboy nach Gießen, wo er seit Mai die U16 betreut. Gemeinsam kämpften sich Team und Trainer durch die Qualifikation und starten nun am 7. Oktober in der Oberliga. Doch bevor die heiße Vorbereitung startete, ging es nach dem ersten Training nach der Weltmeisterschaft erstmal ein Eis essen. Der Coach hatte das Eis ausgelobt, wenn die deutsche Nationalmannschaft den Titel holen würde. So hatten die U16-Jungs noch einen Grund mehr mitzufiebern und konnten ganz genüßlich ihr Weltmeister-Eis genießen.

Nachwuchskoordinator Sherman Lockhart: „Daniel ist ein externer Zugang, der sich bei uns als Trainer beworben hat und bereits im Vorstellungsgespräch ein extrem gutes Bild abgegeben hat. Wir haben ihn dann mit der U16-Qualifikation mehr oder weniger ins kalte Wasser geworfen. Nach anfänglicher Unterstützung durch Jan, hat er mit dem Team dann die Quali auch erfolgreich gemeistert. Er selbst hat als Spieler Erfahrung in der JBBL gesammelt und weiß, in welche Richtung wir gehen wollen. Wir freuen uns, dass wir einen talentierten Trainer gewinnen konnten, der in Gießen studiert und dabei dann unser U16-Team weiterentwickeln wird.“

Leonhard Rumpel
Weitere Beiträge

 

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Die Nachwuchsarbeit der 46ers-Familie ist mit der Bronze-Plakette zertifiziert worden. Bei der Prüfung durch den Deutschen Basketball-Ausbildungsfonds in Zusammenarbeit mit easyCreditBBL und 2. Basketball-Bundesliga wurde mit Spielern und Trainern gesprochen und die Infrastruktur vor Ort begutachtet.

mehr lesen
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ