NBBL-Blick auf sich selbst
28. September 2023
Wir sind wieder da! Die NBBL-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers ist zurück in der A-Division. Till Heyne und Konsorten zählen damit wieder zu den 16 besten U19-Teams des Landes. Um diesen Status zu erhalten, wartet einige harte Arbeit.

Der Aufstieg liegt schon wieder ein halbes Jahr zurück. Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers sind zurück in der A-Division der U19-Bundesliga. Am Sonntag startet die Saison bei der Niners Academy Chemnitz. Dabei fehlen einige bekannte Gesichter aus den letzten Jahren. Chris Herget, Erik Lindenstruth, Tristan Göbel, Lorenz Kohl, Bardh Istrefi, Finn Döntgens, Carl Chromik und Phlipp Becker sind alterbedingt ausgeschieden. Ersetzt werden sie durch einige Spieler, die 2006 geboren wurden. Aber auch aus dem Jahrgang 2005 und 2007 stehen Spieler im Kader.

Nur drei Spieler des ältesten Jahr gehen mit in das Abenteuer A-Division. Mit 7,8 Punkten war im Vorjahr Detwan Andrews davon der beste Scorer. Der Flügel übernahm auch in der Vorbereitung viel Verantwortung und strahlte Gefahr von außen aus. David Sann legte zwar „nur“ 5,8 Punkte auf, zeigte aber immer wieder mit seine Drives Gefahr für den gegnerischen Korb. Neu im NBBL-Spielkader ist Silian Bonacker. Der Marburger Guard spielt auch in der Regionalliga und trainierte zuvor bereits mit dem NBBL-Team.

Leistungsträger waren in der Vorsaison bereits die 2006er Till Heyne und Christian Mann. Mit 3,7 Assists war der Point Guard bester Vorlagengeber des Aufstiegsteams. Dazu erzielte er 9,4 Punkte und steht auch diese Saison wieder im ProA-Kader. Mit 13,2 Punkten zählte Christian Mann zu den besten Scorern und sammelte zudem 8,3 Rebounds ein. Nach den ersten Erfahrungen in der Regionalliga will er diese Saison auch dort weiter zum Leistungsträger werden. Der dritte im Bunde, der bereits für die BBA in er NBBL gespielt hat, ist Niklas Bertram. In drei Kurzeinsätzen kam der Licher noch nicht zu Punkten, wird aber nun auch einen Teil der Minuten von Finn Döntgens übernehmen müssen.

Seine Premiere auf dem Bundesliga-Parkett wird Kai Müsse feiern. Der Center ist seit vergangenem Jahr im Akademie-Programm und hat im Sommer den Sprung in die NBBL geschafft. Dabei überzeugte der Dillenburger direkt und avancierte in den ersten beiden Regionalliga-Spielen zu einer starken Stütze am Brett. Neu zu den Mittelhessen ist Armin Durakovic gewechselt. In der NBBL spielte der Forward für den MBC und erzielte 11,1 Punkte und 3,3 Rebounds. Ebenfalls neu im Team und nach einer Verletzung zurück auf dem Feld ist Dariusz Blank. Ebenfalls auf dem Flügel unterwegs stand er dabei im Kader von Crailsheim und will nun wieder angreifen.

Dazu vervollständigen drei Spieler aus 2007 und 2008 den Kader. Jasper Hegele war im Vorjahr der Point Guard der JBBL-Mannschaft. Mit 16,2 Punkten und 2,7 Assists führte er sein Team zu Klassenerhalt und übernahm Verantwortung in wichtigen Phasen. Nun geht er direkt den Schritt in die U19-Bundesliga. Noch größer ist der Schritt für Raphael Wöllenstein. Vor Corona spielte der Forward noch für die U14 der BBA, ging im vergangenen Jahr aber für den MTV Gießen in der U16 Landesliga auf Korbjagd. Im Tryout überzeugte er aber mit Variabilität. Als U12-Spieler war 2020 schon Max Bartylak mit im Team um Raphael und Till. Nun wird der 2008er neben der JBBL auch in der NBBL spielen mit der Möglichkeit auch in der Regionalliga zu spielen.

In dieser Saison ist die letztes Jahr begonnene Verzahnung von NBBL und Regionalliga noch enger. Beide Teams trainieren zusammen und werden unter der Woche gemeinsam vom Trainer-Trio Sherman Lockhart, Daniel Dörr und Ivica Piljanovic betreut. Bei den Spielen wird Headcoach Sherman Lockhart das Heft in der Hand haben und dabei assistiert von Daniel Dörr.

Der Nachwuchskoordinator blickt trotz des Aufstiegs in die A-Division noch gar nicht so sehr auf die gegnerischen Mannschaften, sondern vor allem auf die eigene Entwicklung. Im Gießener Team gibt es keine Starspieler, wie bei München, Ludwigsburg oder Ehingen. Wie schon beim Aufstieg müssen die Lockhart-Jungs durch Zusammenspiel überzeugen. In den letzten Wochen klappte dies immer besser, was auch im Sieg gegen Bad Bergzabern in der Regionalliga deutlich wurde. Die Aufgabe für sein Team wird es sein, dies in Chemnitz und den folgenden Spielen dauerhaft aufs Parkett zu bringen und nicht nur in Phasen.

Gegner in der Südgruppe sind neben Chemnitz auch medipolis SC Jena, TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy, TEAM URSPRING, FC Bayen München, KICKZ IBAM und Porsche BBA Ludwigsburg. Zum ersten Heimspiel empfangen die Gießener dann am 8. Oktober um 15 Uhr die Bamberger in der Sporthalle Gießen-Ost.

U14-Landesliga 2021/22

Hinten von links: Co-Trainer Daniel Dörr, Regionalliga-Coach Ivica Piljanovic, Niclas Steinhoff, Silian Bonacker, Christian Mann, Niklas Bertram, Kai Müsse, Lennart Henrich, Raphael Wöllenstein, Armin Durakovic, Cayden Lenz, Lorian Hasanaj.

Vorne von links: Athletiktrainer Yanneck Strohl, Isaiah Batist, Jasper Hegele, David Sann, Detwan Andrews, Max Bartylak, Max Brodt, Elvin Mehovic, Dariusz Blank, Headcoach Sherman Lockhart

Es fehlt: Till Heyne

Weitere Beiträge  
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen
U12-Sichtung: Leistungsorientierte Spieler gesucht

U12-Sichtung: Leistungsorientierte Spieler gesucht

Für die bevorstehende Saison 2024/25 sichten die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers,
neue Spieler, die die U12-Teams in der Oberliga und Landesliga verstärken können. Bist du ein leistungsorientierter Spieler, der sich in einem wettbewerbsorientierten Umfeld beweisen und sowohl persönlich als auch sportlich weiterentwickeln möchte? Dann besuche unsere Sichtung am 23. und 27. Mai und überzeuge unseren Coaching Staff mit deinen Fähigkeiten.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ