NBBL-Team in Ludwigsburg gefordert
15. Oktober 2021

59 Sekunden am Mittwoch sind wenig, doch für Paul Minjoth waren es die ersten 59 Sekunden als Profi. Der 18-Jährige der MHP RIESEN Ludwigsburg debütierte im ukrainischen Kamianske direkt in der Champions League. Am Samstag wird er voraussichtlich wieder für die Porsche BBA Ludwigsburg auf dem NBBL-Parkett stehen, wenn die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers zu Gast sein werden. Für beide Teams geht es darum am zweiten Spieltag den ersten Saisonsieg einzufahren.

Der 1,97m große Guard war mit 17 Punkten beim Auftaktspiel zweitbester Scorer der Schwaben. Mit 26 Zählern und 8 Rebounds war Emmanuel Ugbo noch etwas erfolgreicher. Dennoch reichte es für den Favoriten des Vorjahres nicht zum Sieg bei der KICKZ IBAM in München. 88:84 gewannen die Isarstädter das erste Spiel des Jahres. Dabei zeigten sich die Gastgeber treffsicherer aus der Distanz und die Ludwigsburger mit Wacklern von der Freiwurflinie. Neben Ugbo und Minjoth ist mit Eduard Roschnafsky ein dritter NBBL-Spieler im BBL- und BCL-Kader aktiv. Auch Jakob Patrick ist altersgemäß noch in der U19 spielberechtigt, wird am Samstag aber voraussichtlich auf dem Göttinger BBL-Parkett stehen. Die Mannschaft aus der Barockstadt ist nicht nur in der Nachwuchs Basketball-Bundesliga aktiv, sondern steht auch ohne Verstärkung durch ältere Spieler in der 1. Regionalliga auf dem Parkett.

Die Spieler der Gießener Basketball-Akademie sind also gewarnt vor dem Talentlevel, das am ungewohnten Samstag auf sie wartet. Im ersten Spiel zeigte die Mannschaft von Coach Sherman Lockhart über einige Minuten eine Leistung mit hoher Intensität, in der das Spiel auf beiden Seiten wie am Schnürchen lief. Die ersten Minuten und das Schlussviertel waren jedoch nicht von der nötigen Intensität, sodass am Ende Jena die Punkte mit nach Hause nahm. Auch in der Barockstadt wird die Intensität nötig sein, damit der erste Saisonsieg auf das Konto der Nachwuchs-46ers geht. Sprungball in der altehrwürdigen Rundsporthalle ist um 15 Uhr.

Tristan Göbel
Weitere Beiträge

 

All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

Die gemeinsame U16-Mannschaft der Gießen Pointers und Basketball-Akademie GIESSEN 46ers hat am Sonntag die Chance, den U16 DBB-Pokal zu gewinnen! Die Jungs von Manuel Grün sind zu Gast beim Top3 um den Pokal in der oberpfälzischen Kleinstadt Pressath. Gastgeber ist das Team Oberpfalz und dritter Teilnehmer ist der Niendorfer TSV von 1919. Die drei Teams spielen im Modus Jeder-gegen-Jeden den DBB-Pokal-Sieger 2022 aus.

mehr lesen
Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers ist Vize-Hessenmeister 2021/22! An einem unvergesslichen Finaltag in Weiterstadt gewannen die Jungs von Trainer Christoph Müller ihr Halbfinale gegen Wiesbaden, mussten sich in einem dramatischen Finale aber nach Verlängerung dem TV Langen geschlagen geben. Dennoch war die Hessenmeisterschaft ein grandioser Abschluss einer langen Saison.

mehr lesen
Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Es ist das Wochenende, auf das die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers seit Monaten hin fiebern. Die Hessenmeisterschaft steht in Weiterstadt an zur Entscheidung. Nach dem souveränen Sieg der Vorrundengruppe am vergangenen Sonntag stehen nun die letzten beiden Spiele der Saison auf dem Programm. Im Halbfinale trifft das Team von Christoph Müller auf den BC Wiesbaden. Los geht es am Samstag um 13 Uhr in der Großsporthalle Gräfenhausen.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ