NBBL unterstreicht Ambitionen in Heidelberg
19. Oktober 2022

Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers haben ihren guten Saisonstart in der NBBL mit einem Sieg in Heidelberg unterstrichen. Die Mittelhessen erspielten sich früh eine Führung und brachten diese mit sehenswerten Läufen zu einem souveränen 77:68-Erfolg. Bester Akademie-Scorer war Chris Herget mit 18 Punkten.

In der Heidelberger Sauna musste auch das NBBL-Team auf Jon Ukaj verzichten, während Christian Mann jedoch am Sonntag dabei war, fehlte Erik Lindenstruth Headcoach Sherman Lockhart. In der schwitzigen Atmosphäre musste sich sein Team zunächst zurechtfinden, ging aber schnell mit 10:6 in Führung. In der Folge setzten sich die Gäste noch etwas weiter ab und gingen nach einem guten offensiven Viertel mit 28:17 in den zweiten Abschnitt. Dort sorgten Chris Herget und seine Teamkollegen für die ersten zehn Punkte und die erste klare Führung. Die 20 Punkte Vorsprung hielten die Gießener nicht bis zur Halbzeit, hatten aber dennoch einen komfortablen 43:27-Pausenvorsprung.

Die ersten drei Minuten der zweiten Halbzeit hatte das BBA-Team die Partie im Griff, doch dann folgten drei Minuten ohne Punkte, die Heidelberg nutzte, um auf 48:43 zu verkürzen. Doch Tristan Göbel gab die Initialzündung und verschaffte seinen Farben Luft und so zogen die Lockhart-Jungs wieder auf 58:46 vor dem Schlussabschnitt davon. Ein weiterer Akademie-Lauf sorgte dort beim 67:48 für die Vorentscheidung, die auch Unkonzentriertheiten am Ende das Spiel nicht mehr in Gefahr brachten. Nun heißt es sich auf das Team Bonn/Rhöndorf vorzubereiten, die am kommenden Sonntag um 14 Uhr in der Osthalle gastieren und ein echter Konkurrent um den zweiten Platz in der Gruppe sein werden.

Headcoach Sherman Lockhart: „Es war der erwartet andere Gegner als Trier und wir mussten uns erstmal akklimatisieren. Die Jungs haben aber insgesamt einen Schritt nach vorne gemacht. Es war ein souveränes Spiel, was wir am Ende noch etwas zu knapp gemacht haben. Wir müssen für die nächsten Spiele an unseren Ballverlusten arbeiten, da müssen wir etwas cleverer werden. Zum größten Teil bin ich aber zufrieden. Das war der Saisonstart, wie wir ihn uns vorgestellt haben. Jetzt müssen wir uns auf den nächsten Gegner Bonn vorbereiten, die nochmal eine Nummer stärker sind.“

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Carl Chromik, Christian Mann (9, 9 Rebounds), Christopher Herget (18, 13 Rebounds, 4 Steals), David Sann (3), Detwan Andrews (7), Finn Döntgens (11, 13 Rebounds), Lorenz Kohl (6), Phillip Becker (6), Till Heyne (5), Tristan Göbel (12)
Carl Chromik

Nächstes Spiel:

Sonntag, 23. Oktober 2022, 14 Uhr

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – Team Bonn/Rhöndorf

Sporthalle Gießen-Ost

Weitere Beiträge  
Revanche geglückt – NBBL an Tabellenspitze

Revanche geglückt – NBBL an Tabellenspitze

Die NBBL-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers ist Tabellenführer der Gruppe B West! Durch den 90:74-Sieg über das Team Südhessen holten sich die Jungs um Topscorer Jon Ukaj vorerst den ersten Platz ihrer Gruppe.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ