Saisonabschluss an der Isar
4. März 2022
Das letzte Spiel der Saison 2021/22 führt das NBBL-Team der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers noch einmal nach München. Die U19 tritt beim FC Bayern München an, der nach elf Spielen auf dem dritten Platz rangiert. Das Nachholspiel vom 13. Spieltag markiert zugleich das Ende ihrer NBBL-Zeit für einige Spieler des Jahrgangs 2003.

Während die Mannschaft von Sherman Lockhart die Saison in München ausklingen lässt, geht es für die Gastgeber noch um eine gute Ausgangsposition in den Playoffs. Der Nachwuchs des EuroLeague-Teams hatte bis zur Mitte der Woche noch die Chance auf den Sieg der A-Division Süd, doch eine Niederlage bei der Porsche BBA Ludwigsburg sicherte den Schwaben den ersten Platz und Bayern muss noch mindestens zwei Siege holen, um den Stadtrivalen IBAM noch vom zweiten Platz zu verdrängen. Dabei haben die Isarstädter keine Superstars im Team, dafür gleich sechs Akteure, die im Schnitt zweistellig punkten. Doch kaum ein Spieler war konstant im Kader, sodass die Vorbereitung doppelt schwerfällt. Der FC Bayern hat neben dem Spiel in Ludwigsburg in der ersten Saisonphase das Stadtderby gegen IBAM hauchdünn verloren, aber gegen die beiden Tabellenführer jeweils den direkten Vergleich gewonnen. Doch die überraschende Niederlage in Jena Ende Januar verhinderte den Kampf um die beste Ausgangsposition.

Für die Akademie-Mannschaft wird es das vorerst letzte Spiel in der A-Division sein. Nach drei Saisons im Oberhaus der U19-Bundesliga wird es im nächsten Jahr in der B-Division um den Wiederaufstieg gehen. Mit dem Spiel in der Isarmetropole wird auch die Zeit in der NBBL für sieben Spieler enden, die allesamt dem Jahrgang 2003 angehören. Während Yuma Janeck und Hannes Bergmann drei Saisons in der Liga für die Akademie aktiv waren, kam Philipp Kreile erst im letzten Sommer an die Lahn. Es werden allerdings nicht alle zukünftigen Alumnis am Samstag in der Lineup stehen, wie zuletzt werden auch die jüngeren Jahrgänge wichtige Minuten für ihre weitere Entwicklung bekommen.

Trainer Sherman Lockhart: „Wir wollen uns noch einmal gut präsentieren zum Abschluss. Es wird für die Jungs nochmal eine Standortbestimmung gegen einen Gegner sein, der in der Vorbereitung auf die Playoffs ist.“

Sherman Lockhart
Weitere Beiträge

 

All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

All in – U16 will DBB-Pokal gewinnen

Die gemeinsame U16-Mannschaft der Gießen Pointers und Basketball-Akademie GIESSEN 46ers hat am Sonntag die Chance, den U16 DBB-Pokal zu gewinnen! Die Jungs von Manuel Grün sind zu Gast beim Top3 um den Pokal in der oberpfälzischen Kleinstadt Pressath. Gastgeber ist das Team Oberpfalz und dritter Teilnehmer ist der Niendorfer TSV von 1919. Die drei Teams spielen im Modus Jeder-gegen-Jeden den DBB-Pokal-Sieger 2022 aus.

mehr lesen
Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Unvergesslicher U12-Tag – Vize-Hessenmeister

Die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers ist Vize-Hessenmeister 2021/22! An einem unvergesslichen Finaltag in Weiterstadt gewannen die Jungs von Trainer Christoph Müller ihr Halbfinale gegen Wiesbaden, mussten sich in einem dramatischen Finale aber nach Verlängerung dem TV Langen geschlagen geben. Dennoch war die Hessenmeisterschaft ein grandioser Abschluss einer langen Saison.

mehr lesen
Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Saison bei der U12-Hessenmeisterschaft krönen

Es ist das Wochenende, auf das die U12 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers seit Monaten hin fiebern. Die Hessenmeisterschaft steht in Weiterstadt an zur Entscheidung. Nach dem souveränen Sieg der Vorrundengruppe am vergangenen Sonntag stehen nun die letzten beiden Spiele der Saison auf dem Programm. Im Halbfinale trifft das Team von Christoph Müller auf den BC Wiesbaden. Los geht es am Samstag um 13 Uhr in der Großsporthalle Gräfenhausen.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ