Niederlage in Bonn – NBBL unter Zugzwang
5. Dezember 2022
Die NBBL-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers hat im siebten Saisonspiel die zweite Niederlage erlitten. Mit 71:86 unterlagen sie beim Team Bonn/Rhöndorf. Nun müssen drei Siege aus den letzten drei Spielen her, um den Einzug in die Aufstiegsrunde noch in den eigenen Händen zu behalten.

Beide Teams begannen wie im Hinspiel fahrig, die Gastgeber fanden aber zuerst Lösungen und kamen zu Körben am Brett. Gießen suchte sein Heil aus der Distanz, hatte trotz offener Würfe aber nicht den Touch. Auch beim Rebound hatten sie mehr Energie und führten demnach nach vier Minuten 0:7, ehe Jon Ukaj mit einem Drive sein Team aufs Scoreboard brachte. Ein Dreier von Chris Herget brachte etwas Entlastung, aber die Rheinländer etablierten weiterhin einen Vorsprung von zwischenzeitlich 5:13. Doch mit mehr Einsatz in Richtung Korb verkürzte das Team von Sherman Lockhart bis zum Ende des Viertels wieder auf 14:18.

Der Start ins zweite Viertel gelang besser, nach einem Dreier von Detwan Andrews und Layup von Chris Herget gingen die Mittelhessen mit 21:18 in Führung, doch mit schlechten Abschlüssen ließen sie die Gastgeber ins Laufen kommen und vergaben völlig freie Abschlüsse am Brett. So drehte Bonn/Rhöndorf die Partie erneut und die BBA lag wieder 23:29 im Hintertreffen. Die Gießener gerieten zwar vor der Pause nicht höher in Rückstand, haderten aber zu sehr mit den zahlreichen Pfiffen vor allem gegen die Bigmen und konnten so nicht weiter verkürzen als zum 35:37 per Dreier von Till Heyne.

Während Bonn die zweite Halbzeit mit einem Dreier und anschließenden Fastbreak startete, musste Akademie-Kapitän Chris Herget nach 30 Sekunden mit seinem vierten Foul wieder auf der Bank Platz nehmen. So startete Bonn deutlich besser ins Viertel und die Lockhart-Mannschaft sah sich nach anderthalb Minuten beim Stand von 35:45 erstmals zweistellig im Rückstand. Nachdem auch Finn Döntgens sein viertes Foul einstecken musste, musste Lorenz Kohl mit seinem fünften das Spiel schon im dritten Viertel beenden. Die Rheinländer nutzten dies aus und bauten die Differenz auf 18 Punkte aus. So ging es dann auch beim Stand von 46:64 ins Schlussviertel.

Dort gelangen den Hessen zwar zwei Ballgewinne in zwei aufeinanderfolgenden Verteidigungssequenzen, doch mit einem eigenen Ballverlust und einem weit daneben gesetzten Dreier konnten sie nicht auf 11 oder 12 Punkte verkürzen, sondern kassierten einen Distanztreffer zum erneuten 50:67-Rückstand. Mitte des Viertels wuchs dieser nach einem Shotclock-Buzzerbeater aus 9 Metern und mehreren umstrittenen Calls gegen die Gießener sogar auf 54:81 an. Doch die Sequenzen vier Minuten vor dem Ende schienen nochmal ein Wachmacher für die Nachwuchs-46ers zu sein. Sie fanden nun wieder aggressiver den Weg zum Korb und hielten sich defensiv in den letzten zwei Minuten schadlos. Angeführt von Carl Chromik, David Sann und Till Heyne erkämpften sie sich noch den erträglichen 86:71-Endstand.

Mit der Niederlage ist der direkte Vergleich zwar verloren, durch in der vergangenen Woche gewonnen Vergleich mit Südhessen und dem 25 Punkte-Hinspielsieg der Weiterstädter gegen Bonn/Rhöndorf können die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers in einem möglichen Dreiervergleich nicht von Platz 1 oder 2 verdrängt werden. Diesen würde das NBBL-Team durch drei Siege aus den letzten drei Spielen sicher erreichen.

Headcoach Sherman Lockhart: „Uns hat heute einfach die Energie gefehlt. Wir kamen nicht in Spielfluss, auch durch die vielen Fouls. Aber Bonn/Rhöndorf hat es auch gut gemacht, sie haben für den Sieg heute richtig gebrannt.“

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Carl Chromik (6), Christopher Herget (9), David Sann (4), Detwan Andrews (7), Erik Lindenstruth (10), Jon Ukaj (10), Lorenz Kohl, Till Heyne (16)

Carl Chromik

Nächstes Spiel:

Sonntag, 11. Dezember 2022, 15 Uhr

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – RheinStars Köln

Sporthalle Gießen-Ost

Weitere Beiträge

 

46ers go BIG – die größten Grundschulkinder gesucht

46ers go BIG – die größten Grundschulkinder gesucht

Du gehst in die zweite, dritte oder vierte Klasse, bist größer als deine Freunde und interessierst dich für Sport oder sogar schon für Basketball? Du überragst auf Klassenfotos alle anderen und möchtest herausfinden, welcher Sport zu dir passt? Dann kannst du deine Größe zeigen und dich für unseren Aktionstag „46ers go big“ bewerben.

mehr lesen
Heißer Februar – Spielplan für NBBL steht fest

Heißer Februar – Spielplan für NBBL steht fest

Der Spielplan für die Aufstiegsrunde Süd in der NBBL steht! Vom 5. bis zum 26. Februar kämpfen die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers um die beiden Playoff-Tickets gegen Ulm, Crailsheim und Südhessen. Die Ergebnisse der Hauptrunde werden mitgenommen und jeweils Hin- und Rückspiel gegen die neuen Gegner bestritten. Die BBA-Heimspiele finden am 5. und 12. Februar in der Osthalle statt!

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ