Dezimiert drei gute Viertel – Regio-Niederlage gegen Söflingen
14. Februar 2023

29 Minuten waren die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers in der Regionalliga ebenbürtig mit dem Tabellenfünften TSG Söflingen. Doch das weiterhin ohne Donnie Tillman agierende Team konnte in der Schlussphase nicht Schritt halten und unterlag 87:101. Ivi Piljanovic musste zusätzlich noch auf Yahel Hadas und Tristan Göbel verzichten. Dabei punkteten aber sieben der acht eingesetzten Spieler zweistellig und bestätigten dabei die Verteilung der offensiven Verantwortung in den letzten Spielen.

Die Gäste legten durch ihren Distanzschützen Laurin Ertekin per Dreier mit 2:5 vor, aber Finn Döntgens zog für die Akademie nach und Fabian Giebel holte mit seinem ersten Osthallen-Dreier beim 14:12 die erste Führung des Abends. Die Gäste aus Ulm glichen jedoch direkt wieder aus und der nächste Ertekin-Dreier brachte Söflingen wieder in Front. So gingen sie auch mit einer 20:22-Führung ins zweite Viertel.

Dort legten Jon Ukaj, Erik Lindenstruth und Till Heyne einen kleinen Lauf auf. Nach dem Dreier des Point Guards verwandelte auch Detwan Andrews zweimal aus der Distanz. Lukas Rosenbohm sorgte allerdings im Gegenzug dafür, dass Söflingen wieder mit 33:37 in Führung ging. Die Gießener nutzten aber ihre Größenvorteil durch Finn Döntgens aus und glichen wieder aus, ehe Jon Ukaj per Dreier sein Team wieder in Führung brachte. Dennoch gingen die Gäste mit der Führung von 42:43 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel legten die Jungs von Ivi Piljanovic einen Fehlstart hin. Als Söflingen zwei Dreier traf führten sie mit 42:52. BBA-Point Guard Jon Ukaj konterte den Rückstand aber mit fünf schnellen Punkten. Die Gießener Defensive konnte Söflingens Offensive zwar nicht stoppen, hielt offensiv aber munter mit. Drei Minuten vor dem Viertelende holten sie aber mit einem 6:0-Lauf wieder auf und Chris Herget und Till Heyne verkürzten auf 64:66. Die Gäste setzten sich aber nochmal auf 64:70 bis zum Viertelende ab.

Nach einem Offensivfoul von Finn Döntgens foulte sich der längste Gießener noch mit einem technischen Foul aus und die Gäste setzten sich mit 14 Punkten in Serie ab. Die Angriffe der dezimierten BBA-Mannschaft hatten keine Durchschlagskraft mehr und nach über drei Minuten erzielte Jon Ukaj die ersten 46ers-Punkte von der Freiwurflinie. Zwar kam die Offensive in den letzten Minuten nochmal in Schwung, die Gastgeber fanden aber keine Mittel um den Tabellenfünften zu stoppen. Am Ende stand die erneute Niederlage mit 87:101 auf der Anzeigetafel der Osthalle.

ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers: Chris Herget (11), Detwan Andrews (10), Erik Lindenstruth (2), Fabian Giebel (10), Finn Döntgens (13), Jon Ukaj (20), Orkun Mehmed (10), Till Heyne (11)

Carl Chromik

Nächstes Spiel:

Sonntag, 19. Februar 2023
15:15 Uhr

SG Mannheim – ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers

GBG-Halle (Herzogenried)

Weitere Beiträge  
Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Ausgezeichnet – Nachwuchsarbeit durch Liga zertifiziert

Die Nachwuchsarbeit der 46ers-Familie ist mit der Bronze-Plakette zertifiziert worden. Bei der Prüfung durch den Deutschen Basketball-Ausbildungsfonds in Zusammenarbeit mit easyCreditBBL und 2. Basketball-Bundesliga wurde mit Spielern und Trainern gesprochen und die Infrastruktur vor Ort begutachtet.

mehr lesen
Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

Heißer Sommer – 3×3 LOTTO Hessen-Tour in Gießen

3×3 kommt auch 2024 nach Gießen! Am 22. und 23. Juni macht die 3×3 LOTTO Hessen-Tour 2023 Station in Gießen. Diesmal wird das Turnier noch größer, denn neben U16 und U18 können auch U12, U14 und Herren/Damen mitspielen! Für die U16 und älter geht es dabei erneut um Tickets für die Hessenmeisterschaft in Hanau.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ