Im neuen Jahr angekommen
19. Januar 2022

Der Sonntag war Spieltag für fast alle Jugendmannschaften der Basketball-Akademie, doch nach der Absage des Spiels der U14-2 musste auch die U10 kurzfristig ohne Gegner auskommen. Nicht abgesagt wurde das Spiel der U18, die nur mit sechs Spielern nach Frankfurt fuhr und sich dort dennoch gut schlug. Die U16 und beide U12-Teams fuhren ihre Siege dagegen ohne Probleme ein. Einzig die U14 musste sich überraschend geschlagen geben.

U18-Oberliga: Eintracht Frankfurt – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 92:54 (45:28)

Die U18 hatte am Sonntagabend die schwere Aufgabe das Wochenende abzuschließen. Denn nachdem JBBL und NBBL am Nachmittag gespielt hatten, ging es für Coach Max Becker nur mit sechs Spielern zur Eintracht Frankfurt, die schon das Hinspiel dominiert hatten. So war auch das zweite Spiel eine klare Angelegenheit. Dennoch kämpfte die Rumpfbesetzung tapfer und ließ auch nach dem 28:45 zur Halbzeit den Kopf nicht hängen. Der Favorit setzte sich weiter ab, aber die Jungs konnten immer wieder dagegenhalten. Für mehr als die vierte Saisonniederlage reichte es allerdings beim 54:92 nicht.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Keanu Colon, Ben Emrich, Roger Kenakale, Dyami Janeck, Julius Linnenbaum, Yamil Lozano Arana

U16-Oberliga: Gießen Pointers / Basketball-Akademie GIESSEN 46ers – TG Hanau 87:65 (44:29)

Die Kooperation der Gießen Pointers und Basketball-Akademie GIESSEN 46ers in der U16-Oberliga hat den zweiten Platz mit einem klaren Sieg gegen die TG Hanau behauptet. Während Peja Strobl bei der JBBL im Einsatz war, führte Gabriel Noyal das Team an. Auch Ole Thormeier sprang in Abwesenheit des Topscorers in die Bresche. Schon in der ersten Halbzeit erarbeitete sich das Team von Manuel Grün einen 15 Punkte-Vorsprung. Neben den etablierten Spielern des Teams bekamen erneut Max Bartylak und erstmals nach seiner Verletzung Gustav Haas aus der BBA-U14 viel Spielzeit und Verantwortung. Am Ende stand mit 87:65 der fünfte Saisonspiel, der die Gießener weiterhin vor Verfolger Langen auf dem zweiten Platz hält.

Gießen Pointers / Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Max Bartylak, Gustav Haas, Pascal Holz, Gabriel Noyal, Max Solo, Ole Thormeier, Johannes Walter, Tim Walther, Daniel Zinn

U14-Oberliga: BC Wiesbaden – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 81:65 (32:32)

Nicht eingeplant war die Niederlage der U14 in Wiesbaden. Der Tabellenzweite unterlag beim Vierten nach einer schwachen zweiten Halbzeit. Während zwei Leistungsträger in der U16-Oberliga zum Einsatz kamen, ergänzten mit Luca-Noel Nickel und Kaiser Strobl zwei 2009er Spieler das 2008er-Team. In der ersten Halbzeit waren beide Teams auch auf Augenhöhe, doch statt das Spiel in der zweiten Halbzeit zu gewinnen, riss der Faden im BBA-Spiel. Defensiv erlaubten sie den Landeshauptstädtern deutlich mehr Punkte als im gesamten Hinspiel und mit 33 eigenen war der sechste Saisonsieg nicht erreichbar. Mit der zweiten Niederlage liegen die Jungs von Teddy Kaeuffer nur noch eine Niederlage vor Verfolger Babenhausen.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Marvin Agboh, Adrian Aljija, Neoh Bauer, Ali Can, Jordan Lockhart, Felix Meyer, Luca-Noel Nickel, Siran Peuker, Kaiser Strobl, Louis Sutor, Johann Takam, Daniel Vosoghi

U12-Oberliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers – TG Hanau 97:55 (42:27)

Die U12 hat in der Oberliga einen souveränen Sieg gegen die TG Hanau eingefahren. Mit 97:55 besiegten sie die körperlich starken Mainstädter und schalteten dabei in den letzten beiden Zehnteln bereits ab. Rund um die Halbzeit zeigten die Jungs von Chris Müller aber ihre Stärken nach einer längeren Phase ohne Spiele. Mit fünf Siegen und zwei Niederlagen steht das Team knapp vor Weiterstadt und Babenhausen, die jeweils eine Niederlage mehr haben und Frankfurt, die einen Sieg weniger haben. In der kommenden Woche wird das Heimspiel gegen den Skyliners-Nachwuchs also ein echter Prüfstein.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Daniel Braun, Lino Donner, Jan Hahne, Jonas Henze, Nicolas Kreutzer, Lasse Langhans, Noah Neurohr, Niklas Rudersdorf, Phil Sitte, Bastien Strobl

U12-Bezirksliga: MTV 1846 Gießen 2 – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 14:98

Einen ganz klaren Sieg hat die U12-2 am Sonntag im Stadtderby beim MTV Gießen 2 eingefahren. Die Jungs von Sven Plaschnick hatten keine Probleme gegen das gemischte Team. Mit dem 98:14 wurde zwar die 100 Punkte-Marke knapp verfehlt, dennoch war die Freude nach dem Spiel groß. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen bleibt das U11-Team der Basketball-Akademie klar Tabellenführer.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Eyüp Altunay, Yaman Baker, Matheo Medenbach, Christian Nink, Ricardo Sandrock, Allesandro Santamaria, Matteo Santamaria, Kilian Takam

U10-Bezirksliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers – BC Marburg

Das Spiel wurde kurzfristig von Marburg abgesagt.

Daniel Bauer
Weitere Beiträge  
Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Heimauftakt – Regio empfängt Talentschmiede Ulm

Nach dem Auftakt in Saarlouis wartet am Samstag die Heimpremiere auf die Rackelos in der Regionalliga. Im Duell der Talentschmieden kommt die BBU 01 Ulm nach Gießen. Die Chance auf den ersten Saisonsieg wartet um 18:30 Uhr in der Rivers Barracks.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ