Viel Auswahl in der U12 Oberliga
21. September 2022

Einen breiten Kader, aber wenig Oberliga-Erfahrung. Das beschreibt die bevorstehende Saison der U12 in der Oberliga treffend. 14 Spieler werden zum Kader von Sven Plaschnick gehören, der die Jungs auf das neue Niveau führen will. Trotz der Unerfahrenheit ist ihm vor keinem Gegner bange.

Acht Spieler des Jahrgangs 2011, vier 2012er und zwei Jungs, die 2013 geboren wurden, bilden die Mannschaft für die U12 Oberliga 2022/23. Für elf davon ist die Liga allerdings Neuland, nur drei waren bereits letztes Jahr im Team, das die Vizehessenmeisterschaft gewonnen hat. Der Rest spielte in der U12 oder sogar noch U10 Bezirksliga. Es ist also ein echter Schritt in die Oberliga. Das Team ist aber mit 14 Spielern breit aufgestellt und dabei zeigen sich verschiedene Größen und Fähigkeiten, die die Jungs mitbringen.

Auch wenn es natürlich im Bereich U12 um die Entwicklung geht, die Hessenmeisterschaft zu erreichen wäre schön zu erreichen. Denn neben der Chance auf den Titel ist das Turnier der besten Teams der Liga auch eine weitere Chance auf hochwertige Spiele, die der Entwicklung helfen. Auch wenn Trainer Sven Plaschnick erneut eine ausgeglichene Liga erwartet, sieht er gegen jedes Team der Liga eine Chance, wenn seine Jungs mit vollem Einsatz ans Werk gehen.

Die Vorbereitung war allerdings nicht optimal. Selten konnten alle 14 Spieler im Training begrüßt werden. Zu oft gab es Krankheiten und Verletzungen. Doch dennoch verlief der Sommer gut und es konnten einige Inhalte umgesetzt werden. Die Generalprobe machte das Team am letzten Wochenende in Frankfurt. Beim Turnier der Skyliners gab es einen klaren Sieg gegen Crailsheim, wo die Trainingsinhalte super umgesetzt wurden. Im zweiten Spiel gab es eine knappe Niederlage gegen die Gastgeber. Die Plaschnick-Jungs verschliefen den Start und konnte so schnon mal lernen, wie sie mit der Situation umgehen.

Mit dem bekannten BBA-Spielstil und viel Kommunikation in der Defensive wollen die Gießener schnell spielen, aber auch lernen, wann man einen Gang rausnehmen muss. Elf Gegner warten in der Oberliga, gegen die jeweils zweimal gespielt wird. Los geht es am Samstag um 16 Uhr in der Willy-Brandt-Halle gegen die Eintracht Frankfurt. 

U14-Landesliga 2021/22

Hinten von links: Coach Sven Plaschnick, Kilian, Talha, Luís, Niklas, Ricardo, Matheo

Vorne von links: Jammy, Kasper, Matteo, Alessandro, Colin, Eyüp

Es fehlen: Dino und Yaman

U14-Landesliga 2021/22
Weitere Beiträge

 

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Zweites Spielwochenende für die Oberliga-, Landesliga- und Kreisliga-Teams der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Während die beiden Teams im U14-Wettbewerb am Sonntagnachmittag zuhause auflaufen, geht es für die drei jüngeren Teams, die im Einsatz sind auf Reisen. Wenn auch für die U11 nur innerhalb der Stadt.

mehr lesen
In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

Der nächste schwere Gegner wartet auf die Regionalliga-Jungs der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers. Bei der Reise zu den Fellbach Flashers geht es gegen einen erfahrenen, physischen Gegner, der beide Auftaktpartien siegreicht gestaltet hat.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ