Unsere Jungs für die Regio: Yahel und Detwan
11. September 2022

Doppellizenzen sind im Basketball nichts besonderes. Im Fall von Yahel Hadas und Detwan Andrews ist die Doppelrolle allerdings etwas anders gestrickt. Beide werden in der Regionalliga auf Körbejagd gehen und der Basketball-Akademie und ihren Partnervereinen als BFDler unter die Arme greifen.

Aktuell kann Yahel Hadas nicht mit dem Team trainieren, eine Verletzung hindert den Guard am aktiven Teilnehmen. Der Deutsch-Israeli ist seit 2020 in Gießen und spielte in der vergangenen Saison im NBBL-Team. Der 19-Jährige kam im Laufe der Saison allerdings noch nicht ganz auf Touren und erzielte „nur“ 2,78 Punkte pro Spiel. Vor allem der Dreier wollte in den Spielen nicht so fallen, wie es im Training klappte. Dass der gebürtige Freiburger es besser kann, kann er nun in der Regionalliga unter Beweis stellen.

Ein Gießener Eigengewächs ist dagegen Detwan Andrews. Der pünktlich zum ersten Regionalliga-Heimspiel 17 Jahre alt werdende Flügel hat sich von der JBBL inzwischen bei der BBA bis zur Regionalliga entwickelt. Im Vorjahr debütierte er in der NBBL und sorgte im Schnitt für 4,93 Punkte und 2,07 Rebounds. Mit seiner Athletik setzte er dabei einige Akzente. Daneben kam er auch in der Herren-Oberliga zu seinen ersten Einsätzen. Bei den Gießen Pointers II entwickelte er sich zu einem wichtigen defensiven Impulsgeber und vor allem gegen Ende der Saison zu einem gefährlichen Distanzwerfer. Gegen Marburg netzte er sechs Dreier ein und zeigte auch im ersten Testspiel gegen Lich, dass er ein weiches Händchen besitzt.

Doch neben den Einsätzen in der Regionalliga Südwest werden die beiden ihr Können auch weitergeben. Als die beiden neuen Bundesfreiwilligendienst-Leistenden werden sie die Trainer der Akademie unterstützen. Die Einsatzgebiete sind vielfältig von den Schul-AGs, Kindergartenbesuchen, Schulbesuchen bis hin zum alltäglichen Trainingsbetrieb der jüngeren Teams oder die Betreuung von Camps in den Ferien. Neben den Einblicken in den Alltag der Akademie besuchen sie wie alle BFDler und FSJler Seminare, an denen sie allgemeine oder einsatzspezifische Themen behandeln.

Ohne den Einsatz der Freiwilligen wäre der Alltag in der Akademie in der Breite nicht leistbar, da so viele Schulen und Kindergarten regelmäßig Besuch der Basketballer bekommen. Neu ist in diesem Jahr, dass es gleich zwei Freiwillige bei der Akademie gibt. Eine Stelle ist dabei gemeinsam mit den Gießen Pointers und dem TSV Lang-Göns konzipiert.

Regionalliga-Team ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers:

Tristan Göbel, Finn Döntgens, Till Heyne, Christian Mann, Yahel Hadas, Detwan Andrews, Ivi Piljanovic (Headcoach), Tobias Bender (Assistant Coach)

Die ersten Heimspiele:

24. September, 18:30 Uhr gegen BBU 01 Ulm.

08. Oktober, 18:30 Uhr gegen die TSG Reutlingen Ravens

22. Oktober, 15:00 Uhr gegen Bona Baskets Limburg

05. November, 18:30 Uhr gegen die SG Mannheim

20. November, 17:30 Uhr gegen Lich Basketball

Weitere Beiträge  
Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Zweites Spielwochenende für die Oberliga-, Landesliga- und Kreisliga-Teams der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Während die beiden Teams im U14-Wettbewerb am Sonntagnachmittag zuhause auflaufen, geht es für die drei jüngeren Teams, die im Einsatz sind auf Reisen. Wenn auch für die U11 nur innerhalb der Stadt.

mehr lesen
In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

Der nächste schwere Gegner wartet auf die Regionalliga-Jungs der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers. Bei der Reise zu den Fellbach Flashers geht es gegen einen erfahrenen, physischen Gegner, der beide Auftaktpartien siegreicht gestaltet hat.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ