Unterstützung für die Kinder – Eltern und Trainer lernen vor Saisonstart
17. September 2022

Nicht nur Spieler gehen ins Training, auch Trainer und Eltern können sich fortbilden. Ein Angebot dafür machten die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers kurz vor dem Saisonstart. In einer Veranstaltung für Eltern und einer Trainerfortbildung gab es spannende Einblicke von Sportpsychologe Dr. Sebastian Altfeld und Vereinsarzt Dr. Wolfgang Leutheuser.

Der Samstag in der Aula der Liebigschule begann mit dem interaktiven Vortrag von Dr. Sebastian Altfeld über die Unterstützung der Eltern für die Kinder im Bereich U14 und jünger. Die Fragestellung „Wie kann ich mein Kind auf dem Sprung zum Leistungssport unterstützen?“ wurde auf vielfältige Art und Weise behandelt. So erfuhren die Eltern etwas über ihre Rollen, das Mindset „Gewinnen“ oder wie ihre Ansprache zum Kind ankommen könnte. Der renommierte Sportpsychologe, der auch mit zahlreichen olympischen Athleten arbeitet und die Ausbildung von A- und B-Lizenztrainern beim DBB begleitet, leitete die Eltern an, wie sie selbst merken, welche Resonanz ihr Handeln haben kann und welchen Einfluss sie haben. Als Leitsatz blieb „Do your best is more important the being the best“ für die Förderung der Kids hängen.

Im zweiten Teil übernahm Dr. Wolfgang Leutheuser den Vortrag. Vor nun auch den Eltern der älteren Spieler ging es um verschiedene Hüftverletzungen, ihre Prävention, Diagnostik und Behandlung. Gerade im Leistungssportbereich kommen Verletzungen in diesem Bereich häufiger vor. Dazu konnten die Eltern dem langjährigen Spezialisten Fragen stellen.

Danach ging der Staffelstab erneut an Dr. Sebastian Altfeld über. Diesmal referierte er vor den Eltern von vorwiegend U16-Spielern, wie sie ihre Jugendlichen unterstützen können. Dabei kamen viele ähnliche Aspekte vor, aber die Herausforderungen für Eltern wandeln sich in der Pubertät nochmal. Die dringenden Fragen aus dem Nicht-Sport-Alltag vermischen sich mit dem Sport und gerade in dieser Phase sind die Eltern ein starker Rückhalt und können ihren Kindern Hilfe geben, wie sie sich durch Erfahrungen Kompetenzen erarbeiten können.

Am Nachmittag wechselten dann die Zuhörer von Eltern zu Trainern. Die Coaches der Akademie aber auch von den Partnervereinen und Externe wollten lernen, wie sie das Verhalten ihrer Spieler dauerhaft verändern können. In einer lebhaften Runde mit verschiedenen Experimenten vermittelte Altfeld Methoden und Verhaltensweisen, wie die Übungsleiter den Spielern die gewünschten Fähigkeiten nahebringen können, sodass sie dauerhaft verankert sind. Mit viel Spaß und Input können die Teilnehmer nun in die startende Saison gehen.

Wir danken Dr. Wolfgang Leutheuser und Dr. Sebastian Altfeld für ihre spannenden und informativen Vorträge. Die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers freuen sich, dass so viele Eltern und Trainer das Angebot angenommen haben und ihre Kinder und Spieler bestmöglich unterstützen wollen. Dazu geht der Dank an die Liebigschule, die als Partnerschule des Leistungssports, ihre Aula für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat.

Weitere Beiträge

 

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Zweites Spielwochenende für die Oberliga-, Landesliga- und Kreisliga-Teams der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Während die beiden Teams im U14-Wettbewerb am Sonntagnachmittag zuhause auflaufen, geht es für die drei jüngeren Teams, die im Einsatz sind auf Reisen. Wenn auch für die U11 nur innerhalb der Stadt.

mehr lesen
In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

Der nächste schwere Gegner wartet auf die Regionalliga-Jungs der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers. Bei der Reise zu den Fellbach Flashers geht es gegen einen erfahrenen, physischen Gegner, der beide Auftaktpartien siegreicht gestaltet hat.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ