Fünfmal ungeschlagen in die Herbstferien
6. Oktober 2021

Mit der U10 ist am ersten Oktober-Wochenende auch das fünfte Team der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers in die Saison gestartet. Vor der Pause in den Herbstferien für die Teams im HBV-Spielbetrieb bleibt die Weste der BBA strahlend weiß. Alle fünf Teams hatten keine Probleme und gewannen ihre Spiele mit 49 oder mehr Punkten Differenz.

 

U14 Oberliga: BBA GIESSEN 46ers – BC Wiesbaden 85:36 (51:16)

Als keine große Hürde stellte sich das U14-Team des BC Wiesbaden heraus. Dies wurde in den ersten zwei Minuten bereits deutlich, als das BBA-Duo Gustav Haas und Max Bartylak die ersten zwölf Punkte des Spiels erzielte, ehe die Gäste auf die Anzeigetafel kamen. Doch bis zum Ende des ersten Viertels blieb es ein einseitiges Spiel. 25:4 zeigte die Anzeige der kleinen Osthalle nach zehn Minuten. Die Landeshauptstädter kamen etwas besser in den offensiven Fluss, doch zur Mitte des Viertels war es ein weiterer 11:0-Lauf der Gastgeber, der die 30 Punkte-Marke fallen ließ. Bis zur Halbzeit erhöhte das Team von Teddy Kaeuffer dann weiter auf 51:16.

Mit der aggressiven Verteidigung hatten die Wiesbadener enorme Probleme. Es resultierten viele leichte Punkte daraus, sodass Coach Kaeuffer seinem Team Steals und Blocks untersagte, damit auch andere Aspekte des Spiels für Spiele gegen stärkere Gegner trainiert wurden. So verlief das dritte Viertel eher punktearm, denn auch an der Freiwurflinie blieben einige Treffer liegen. Im vierten Viertel sorgte dann ein weiterer Lauf für noch etwas Abstand. Daniel Vosoghi eröffnete aus der Distanz ehe drei Körbe von Topscorer Max Bartylak folgten. Den Lauf rundete Julian Schu mit einem weiteren Dreier ab. Am Ende stand mit 85:36 der zweite Saisonsieg im zweiten Spiel fest.

BBA GIESSEN 46ers: Marvin Agboh (10 Punkte), Daniel Vosoghi (9, 1 Dreier), Max Bartylak (23, 2), Siran Peuker, Louis Sutor (8), Gustav Haas (11), Neoh Bauer (6), Julian Schu (9, 1), Jordan Lockhart (9, 1), Ali Cam, Felix Meyer

Nächstes Spiel: TV Langen – BBA GIESSEN 46ers (Sonntag, 31. Oktober – 12:30 Uhr)

 

U 14 Landesliga: TG Hanau 2 – BBA GIESSEN 46ers 2 24:96 (15:67)

Das Jahrgangsteam 2009 ist sogar seit über einem Jahr ungeschlagen. Bei der zweiten Mannschaft der TG Hanau hatten die Jungs von Jan Schneider kaum Mühe. Die ersten beiden Punkte gehörten den Gastgebern, aber dann scorte nur noch das BBA-Team. Mit der aggressiven Verteidigung wurde die Grundlage für 32 Punkte in Folge gelegt. Nach dem 35:4 im ersten Viertel stellte Coach Schneider seine Mannschaft vor Herausforderungen. So wurde im zweiten Viertel das Dribbling eingeschränkt, sodass der Ball mehr gepasst werden sollte. Seine Schützlinge setzten es sehr gut um und erzielten erneut 33 Punkte. Allerdings litt die Konzentration in der Verteidigung etwas, sodass die Grimmstädter auf 15 Punkte zur Halbzeit kamen.

Nach der Halbzeit wurde dann der einfache Korbleger ausgenommen und es mussten Variationen wie beispielsweise der Eurostep eingebaut werden. Im weiteren Verlauf sollten die Abschlüsse dann nur noch als Dreier genommen werden, wo sich noch Verbesserungsbedarf beim Spacing offenbarte. Alle zehn eingesetzten Spieler trugen sich in die Punkteliste ein und verteidigten den Rest des Spiels wieder konzentriert. Am Ende ging es mit 96:24 in die erweiterten Herbstferien. Dort wartet mit dem Kurz-Trainingslager allerdings bereits am kommenden Wochenende das erste Highlight.

BBA GIESSEN 46ers: Julius Volz, Elias Genius, Jaroslaw Zinn, Kaiser Strobl, Tom Stühler, Nick Schneider, Leonhard Rumpel, Luca-Noel Nickel, Luis Schiettinger, Felipe Schmitz-Manseck

Nächstes Spiel: BBA GIESSEN 46ers 2 – TV Langen 2 (Sonntag, 14. November – 16:00 Uhr)

 

U12 Oberliga: TG Hanau – BBA GIESSEN 46ers 48:98 (24:47)

Einen Tag nach der U14 Landesliga ging es auch für die U12 Oberliga an den Main nach Hanau. Mit voller Truppe ging es für die Jungs von Chris Müller zum zweiten Saisonspiel, das den Sprung an die Tabellenspitze bedeuten sollte. Die U12 startete erneut etwas langsam ins Spiel und musste in den ersten Zehnteln ihren Rhythmus aufnehmen. Nachdem Hanau das erste Spiel mit einer 0:20-Wertung verloren hatte, waren die Jungs aus der jüngsten Großstadt Hessens motiviert. Doch nach und nach zeigten sich die Stärken der Müller-Jungs. Bis zur Halbzeit zogen sein Team auf 24:47 davon.

Auch im zweiten Durchgang griff die Defensive der Mittelhessen und erlaubte Hanau erneut nur 24 Punkte. Die elf BBA-Jungs konnten alle Einsatzzeiten sammeln und legten in der zweiten Halbzeit offensiv noch einen Zahn zu. Mit dem klaren 48:98-Sieg geht es nun in die Herbstpause mit Mini-Trainingslager. Danach wartet der spannende Kampf um die Hessenmeisterschaftsplätze in Gruppe B der Oberliga. Mit Babenhausens Sieg gegen die Skyliners zeichnet sich ein Triell um die beiden Tickets ab.

BBA GIESSEN 46ers: Dino Aljija, Daniel Braun, Lino Donner, Jonas Henze, Nicolas Kreutzer, Damian Laggies, Lasse Langhans, Noah Neurohr, Niklas Rudersdorf, Phil Sitte, Bastien Strobl

Nächstes Spiel: BBA GIESSEN 46ers – Lich Basketball (Samstag, 6. November – 14:00 Uhr)

 

U12 Bezirksliga: TSV Grünberg 2 – BBA GIESSEN 46ers 2 30:122

Die jüngere U12-Mannschaft hat auch das zweite Spiel in der Bezirksliga-Saison gewonnen. Bei der zweiten Mannschaft des TSV Grünbergs hatten die Jungs von Sven Plaschnick ein gutes Spiel. Mit voller Mannschaftsstärke waren sie am Sonntagmorgen an den Rand des Vogelsbergs gefahren. Die Gastgeber standen nur mit sechs Spielern am Start, sodass immer nur einer pro Zehntel aussetzen konnte. Die sechs Spieler kämpften unermüdlich, doch die BBA-Jungs zeigten ihr Können. Nach den kleinen Problemen im ersten Spiel lief beim zweiten Pflichtspiel die Offensive rund. Am Ende war die Freude über das 30:122 groß.

BBA GIESSEN 46ers: Eyup Altunay, Yaman Baker, Luis Kruse, Jamy-Percy Lapah Ngoula, Matheo Medenbach, Christian Nink, Ricardo Sandrock, Alessandro Santamaria, Matteo Santamaria

Nächstes Spiel: BBA GIESSEN 46ers 2 – Gießen Pointers 2 (Samstag, 30. Oktober – 15:00 Uhr)

 

U10 Bezirksliga: BBA GIESSEN 46ers – Lich Basketball 2 86:4

Nur zu sechst und allein mit Coach Sven Plaschnick spielten die jüngsten 46ers ihr allererstes Ligaspiel. Am Ende stand ein klares 86:4 auf der Anzeigetafel gegen Lich 2, die allerdings auch in einer U8-Liga antreten könnten, wenn es dafür genug Teams im Bezirk Gießen gäbe. So war das Ergebnis allein durch die körperlichen Vorteile der BBA-Jungs wenig überraschend.

Nichtsdestotrotz war der Trainer nach dem Spiel begeistert von der Leistung seiner Schützlinge. Zum Auftakt war der sehr junge Gegner dankbar, aber auch Situationen, die im Training noch nicht behandelt wurden, lösten die Youngster mit Bravour. Angeführt wurde das Anfänger-Team dabei von Alessandro und Matteo Santamaria, die schon etwas länger spielen und bereits im U12 Bezirksliga-Team stehen. Immer wieder passten sie den Ball zu den freien Mitspielern, die dann ihre Chancen nutzten. Die Zwillinge konnten dabei viele Sachen umsetzen, die sie in den letzten Wochen vor allem von BFDler Felix Lauber und Jahrespraktikant Marcellus Brandbeck vermittelt bekommen hatten. Der Spaß am Basketball war allen Spielern nach dem 4:86-Erfolg auf jeden Fall anzusehen.

Nächstes Spiel: TSV 1846 Butzbach – BBA GIESSEN 46ers 2 (Samstag, 23. Oktober – 14:00 Uhr)

Bastien Strobl
Weitere Beiträge

 

NBBL-Derby mit wegweisendem Charakter

NBBL-Derby mit wegweisendem Charakter

Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers stehen vor dem zweiten Heimspiel in der Nachwuchs Basketball-Bundesliga. Am Sonntag um 15 Uhr kommt das Team Südhessen zum dritten Spieltag in die Sporthalle Gießen-Ost.

mehr lesen
Vorrunden-Endspurt beginnt in Trier

Vorrunden-Endspurt beginnt in Trier

Am Sonntag um 12 Uhr startet für das Team von Marcus Krapp die zweite Hälfte der kurzen Vorrunde. Bei den sieglosen Trierern wäre ein Sieg schon fast alternativlos, soll das U16-Team noch in die Hauptrunde einziehen.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ