Gemischte Gefühle für den BBA-Nachwuchs
4. Oktober 2022
Klare Spiele und knappe Angelegenheiten. Siege und Niederlagen. Punktefestivals und Lowscore Games. Das zweite Wochenende im hessischen Spielbetrieb hatte erneut sechs Spiele für die Basketball-Akademie GIESSEN 46ers zu bieten und dabei die volle Bandbreite an Emotionen und Ergebnissen.

U18 Oberliga: TV Hofheim – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 80:74 (43:35)

Nach einiger Verwirrung darum, ob das Spiel stattfindet oder nicht, reisten die Gießener nur mit sechs Spielern nach Hofheim. Einige Jungs von Teddy Kaeuffer hatten in Erwartung der Absage des Spiels Aufgaben als Schiedsrichter angenommen. So war es vor allem Elvin Mehovic, der sein Team am Sonntagnachmittag trug. Doch sein Scoring reichte schon im ersten Viertel nicht, um die Taunusstädter im Rahmen zu halten. Mit 20:25 ging der erste Abschnitt verloren. Auch wenn das zweite Viertel mehr erfolgreiche Abschlüsse für andere BBA-Spieler brachte, der TVH behielt Oberwasser und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 35:43 aus. Das gleiche Bild auch nach dem Seitenwechsel, Hofheim war ergebnistechnisch weiterhin leicht im Vorteil. So ging es mit 52:66 in die letzten zehn Minuten, wo sich die BBA 46ers nochmal reinknieten, am Ende mit der kurzen Rotation aber 74:80 unterlagen.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Berat Karadeniz (4), Elvin Mehovic (39), Johannes Walter (11), Max Brodt (11), Nico Genslein (3), Tim Walther (6)

U14 Oberliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers – TV Babenhausen 93:63 (39:29)

Ein guter Start bescherte allerdings erst spät einen souveränen Sieg für die U14. Doch nach dem 20:7-Viertel kassierten die Jungs von Jan Schneider früh im zweiten Viertel einen unerklärlichen 0:13-Lauf. Die Gießener wurden hektisch und gaben Leandros Agrafiotis und seinen Teamkollegen einfache Würfe. Der Hofheimer nutzte dies im gesamten Spiel zu 31 Punkten. Doch die Akademie-Jungs erholten sich etwas und erkämpften sich wieder Punkt für Punkt ein kleines Polster. Mit 39:29 ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel legte die defensive Intensität wieder etwas zu und daraus ergaben sich immer wieder einfache Zähler, sodass sich die Führung binnen sechs Minuten verdoppelte. Nun waren die Jungs um Topscorer Louis Schiettinger im Flow und spielten doch noch einen souveränen 93:63-Sieg heraus, der bei Trainer Jan Schneider dennoch einige Ansatzpunkte für die nächsten Trainings hinterließ.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Elias Genius (5), Güven Bayindir (5), Jarno Kisignacz (8), Jaroslav Zinn (16), Leonard Tandler (2), Louis Schiettinger (24), Luca-Noel Nickel (21), Nick Schneider (10), Steven Hawk (2)

 

U14 Landesliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 – TG Hochheim 35:101 (19:57)

Keine Chance hatte das U13-Team gegen die TG Hochheim. Beim Gegenüberstehen war deutlich, dass quasi jeder Hochheimer einen Kopf größer war als die Mannschaft von Chris Müller. Diesem fehlten zudem noch einige Spieler. So demonstrierten die Gäste vom Main schon im ersten Viertel klar, dass sie den Sieg mit nach Hause nehmen. Die Mittelhessen kamen kaum zu guten Abschlüssen und verloren gegen die körperliche Übermacht häufig den Ball. Kamen die Müller-Jungs dann doch mal in Korbnähe zum Layup, waren die größeren Hochheimer oft mit dem Block zur Stelle. So erzielte das BBA-Team erneut nur 19 Punkte in der ersten Halbzeit und lag dabei schon 38 Punkte hinten. Erst im Schlussviertel kamen sie zu ein wenig besseren Würfen, dennoch setzte es am Ende die klare Niederlage.  

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Daniel Braun, Jakob Schad (4), Jonas Henze (5), Julian Krumfuss (10), Niklas Kreuther (2), Noah Neurohr (6), Phil Sitte (3), Samuel Ebel (6)

U12 Oberliga: BC Wiesbaden – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 56:94 (36:63)

Ungewohnt war für die U12 die längere Fahrt nach Wiesbaden und nachdem das Spiel zuvor auch spät beendet wurde, hatte die Mannschaft von Sven Plaschnick wenig Vorbereitungszeit. Im Camp Lindsey war das erste Zehntel daher noch etwas verschlafen. Danach klickte es aber in der jungen Mannschaft, die ihren aggressiven und schnellen Basketball durchzogen. So setzten sie sich schnell ab und schalteten wie in der Vorwoche bald vom Fastbreak laufen auf Trainieren des Setplays um. Dabei zeigte sich, dass Wiesbaden dort eine gute Defensive spielte und es den Gießener so schwer machte. Dennoch holten sich die Jungs mit 94:56 ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Alessandro Santamaria, Colin Feidner, Dino Aljija, Eyüp Altunay, Kilian Takam, Luis Kruse, Matteo Santamaria, Niklas Sandrock, Ricardo Sandrock, Yaman Baker

 

U12 Landesliga: Gießen Pointers 2 – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 40:50 (24:26)

Ein heißes Derby erlebten die U11-Jungs von Sven Plaschnick. Viel Einsatz, hohe Energie und wenig Punkte waren maßgeblich für die Partie bei der zweiten U12-Mannschaft der Gießen Pointers. Die BBA-Jungs machten mit ihrer Unerfahrenheit vor allem gegen den Pointers-Druck noch einige Fehler, aus denen sie jetzt in der U12 Landesliga umzugehen lernen werden. Aber auch ihre eigenen Defensive war druckvoll und zeigte Wirkung. Dazu arbeiteten die jungen Spieler gut beim Rebound, was in der punktearmen Partie wichtig war. So bauten sie in der zweiten Halbzeit ihren kleinen Vorsprung etwas weiter aus und holten sich den zweiten Saisonsieg. In den nächsten Trainings wollen sie nun weiter an Technik und Struktur des Spiels arbeiten.

U10 Kreisliga: TSV Lang-Göns – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 30:57

Erneut zu einem Duell unter Freunden kam es für die U9-Mannschaft der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Beim TSV Lang-Göns stand mit Detwan Andrews der gemeinsame BFDler an der Seitenlinie. Die jungen Langgönser sammelten in ihrem ersten Saisonspiel dabei wertvolle Erfahrung und die Gießener konnten nach der knappen Auftaktniederlage ihren allerersten Sieg in einem „richtigen“ Basketball-Spiel feiern.

Daniel Bauer
Weitere Beiträge  
Revanche geglückt – NBBL an Tabellenspitze

Revanche geglückt – NBBL an Tabellenspitze

Die NBBL-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers ist Tabellenführer der Gruppe B West! Durch den 90:74-Sieg über das Team Südhessen holten sich die Jungs um Topscorer Jon Ukaj vorerst den ersten Platz ihrer Gruppe.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ