Mit entspannten Siegen in den Februar
7. Februar 2022

Vier von vier. Die Bilanz der U10, U14 und U18 der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers an diesem Wochenende ist makellos. Die Teams setzten sich allesamt souverän durch. Dabei konnten erneut einige Spieler über ihren gewohnten Spielklassen agieren und in der U10 gab es einen weiteren neuen Spieler im Spielbetrieb.

U18-Oberliga: Baskets Limburg – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 28:90 (18:48)

Nur mit sechs Spielern ging es für Coach Max Becker nach Limburg. Dafür hatte die kleine Mannschaft Unterstützung auf der Trainerbank, Phil Kreile begleitete das Team zum ersten Auswärtssieg des Jahres. Dass es wie im Hinspiel eine einseitige Sache werden würde, war nach dem 10:0-Start klar. Im ersten Viertel erlaubte die Mischung aus JBBL-Spielern und der NBBL-Reserve den Gastgebern zwar noch elf Punkte, mit 31 eigenen lief die Offensive allerdings flüssig. Mit fortschreitender Spieldauer nahmen die Becker-Jungs etwas den Fuß vom Gaspedal und so wurden weniger gepunktet. Dafür agierten sie defensiv solide, sodass Limburg in keinem weiteren Viertel zweistellig scorte. Am Ende war der Trainer zufrieden, auch wenn das Spiel wenig Aussagekraft für die anstehenden Aufgaben haben wird.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Max Brodt (20), Nico Genslein (10), Dyami Janeck (33), Roman Keilmann (5), Julius Linnenbaum (10), Leonardo Xholi (12)

U14-Oberliga: Gießen Pointers – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 35:114 (18:64)

Zum zweiten Mal in Folge hat die U14 114 Punkte erzielt. Nach dem Auswärtssieg in Lich vor einer Woche, wurden es diesmal wieder 114 eigene Punkte, dafür hielt das Team den Gegner noch etwas tiefer bei 35 Punkten. Es dauerte allerdings zwei Minuten, bis die BBA-Jungs im Spiel ankamen. Dann sorgten 12 unbeantwortete Punkte für die Richtung, in die das Spiel lief. Trainer Jan Schneider, der für den verhinderten Teddy Kaeuffer und Max Becker, der mit der U18 unterwegs war, übernahm, konnte so viel durchwechseln und allen zwölf Spielern Einsatzzeit geben. Mit dabei waren erneut auch zwei Spieler aus dem Jahrgang 2009: Elias Genius und Luca-Noel Nickel bestätigten in der Oberliga ihre guten Leistungen aus der Landesliga. Nach dem 29:12 im ersten Viertel erlaubte das Akademie-Team dem Stadtrivalen in keinem weiteren Abschnitt eine zweistellige Punktzahl. Mit 35 eigenen Punkten im zweiten Viertel erreichten sie dort sogar genauso viele wie die Pointers im gesamten Spiel. Eine normale Leistung reichte am Ende für den klaren 114:35-Sieg gegen den Kontrahenten der in einem Monat anstehenden Hessenmeisterschafts-Vorrunde.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Marvin Agboh (11), Adrian Aljija (10), Max Bartylak (23), Neoh Bauer (14), Elias Genius (8), Gustav Haas (10), Jordan Lockhart (9), Luca-Noel Nickel (17), Julian Schu (4), Johann Takam (4), Daniel Vosoghi (4)

U14-Landesliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 – TG Hochheim 97:44 (56:12)

27:0 stand nach sechs Minuten auf der Anzeigetafel und so war nach dem klaren Hinspielsieg auch beim Rückrundenduell schnell klar, dass die U14-2 der Basketball-Akademie gegen Hochheim der Sieger sein wird. Die Mainstädter hatten große Probleme gegen den Druck der Gastgeber, die aus Ballgewinnen immer wieder einfach Punkte kreierten. Wie in der Vorwoche konnte Trainer Jan Schneider dabei Spieler der U12-Oberliga integrieren. Neben Phil Sitte und Lasse Langhans war diesmal auch Lino Donner mit im Team. Das Trio bekam dank des klaren Spiels viel Einsatzzeit und sammelte Erfahrung an der Seite der älteren Spieler. Im dritten Viertel gab Jan Schneider dann einige technische Details vor, die seine Jungs beachten sollten. Dadurch kamen die Gäste häufiger zu Punkten und konnten das Ergebnis am Ende im Rahmen halten. Dennoch trafen alle neun eingesetzten Gießener und feierten den nächsten Sieg.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Güven Bayindir (14), Lino Donner (3), Elias Genius (21), Lasse Langhans (4), Luca-Noel Nickel (23), Louis Schiettinger (16), Nick Schneider (4), Phil Sitte (2), Leonard Tandler (10)

U10-Bezirksliga: MTV Gießen – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 32:65

Auch für die kleinsten ging es am Sonntagmittag ins Stadtderby, die U10-Jungs traten beim MTV Gießen an. Nachdem es erst ein Spiel für die U10 gegeben hatte, fehlte etwas der Spielrhythmus, den sich das Team vor dem Jahreswechsel aufgebaut hatte. Dennoch führten die routinierten Spieler ihr Team zu einem klaren Erfolg. Gegen die MTVler war zudem erneut ein Spieler zum ersten Mal in einem Ligaspiel dabei. Die U10 wächst kontinuierlich und bleibt weiterhin in der Saison ungeschlagen.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Yaman Baker, Marlon Gregor, Elia Mann, Quentin Özen, Noor Saidawi, Alessandro Santamaria, Matteo Santamaria, Henry Sicha, Christopher Smith

Daniel Bauer
Weitere Beiträge

 

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Gute Ergebnisse bestätigen – U9 bis U14 aktiv

Zweites Spielwochenende für die Oberliga-, Landesliga- und Kreisliga-Teams der Basketball-Akademie GIESSEN 46ers. Während die beiden Teams im U14-Wettbewerb am Sonntagnachmittag zuhause auflaufen, geht es für die drei jüngeren Teams, die im Einsatz sind auf Reisen. Wenn auch für die U11 nur innerhalb der Stadt.

mehr lesen
In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

In Fellbach gefordert – Nächster Top-Gegner

Der nächste schwere Gegner wartet auf die Regionalliga-Jungs der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers. Bei der Reise zu den Fellbach Flashers geht es gegen einen erfahrenen, physischen Gegner, der beide Auftaktpartien siegreicht gestaltet hat.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ