Lernen und Siegen zum Wiedereinstieg
8. November 2022

Die Herbstferien waren kurz und daher ging der Spielbetrieb auch für die Teams in den hessischen Ligen schnell weiter. Die U16, U14, U13, U12, U11 und U10 waren am vergangenen Wochenende im Einsatz und beendeten es mit einer Bilanz von 3-3. Dabei hatten einige Teams Gegner, die ihnen viel Erfahrungen unabhängig vom Ergebnis gebracht haben.

U16 Oberliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers – Eintracht Frankfurt 70:91 (30:40)

Wenige Stunden nach dem JBBL-Spiel und nur Minuten nach dem U14 Oberliga-Spiel ging es für die U16 Oberliga gegen die Eintracht Frankfurt, die mit einigen echten „Kanten“ in die Willy-Brandt-Halle kam. Die Mannschaft von Trainer Manuel Grün brauchte etwas, bis sie ins Spiel kam. Ballverluste und hektische Aktionen prägten das erste Viertel, doch im zweiten Abschnitt lief die Offensive besser. Louis Sutor schulterte dabei viel Verantwortung und sorgte dafür, dass es bis zur Halbzeit ein offenes Spiel blieb. Nach dem Seitenwechsel musste dann aber Gustav Haas verletzt ausscheiden und die Gäste nutzten zunehmend ihre körperlichen Vorteile. Auch wenn die Grün-Jungs offensiv weiter ein gutes Spiel zeigten, war es defensiv nicht genug, um die Gäste am Scoren zu hindern. So ging das Spiel am Ende mit 70:91 verloren.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Adrian Aljija, Elias Genius, Gustav Haas, Jordan Lockhart, Julian Schu, Louis Schiettinger, Louis Sutor, Luca-Noel Nickel, Neoh Bauer, Siran Peuker, Theo Schicktanz

U14 Oberliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers – SG Weiterstadt 103:38 (42:10)

Mit einem 10:0-Start war schnell klar in welche Richtung das Spiel der U14 gegen Weiterstadt gehen würde. Dabei machten die drei U16-Spieler Elias Genius, Luca-Noel Nickel und Louis Schiettinger den Auftakt und die weiteren Spieler zogen nach. 22:5 stand es nach dem ersten Abschnitt und auch in den zweiten zehn Minuten ließen die Akademie-Jungs wenig zu. Dabei unterstützten schwache Freiwürfe der Weiterstädter die BBA-Defense, während offensiv nicht geglänzt, aber souverän der Vorsprung ausgebaut wurde. Nach dem 42:10 zur Halbzeit nahm die Konzentration etwas ab und so kamen auch die Gäste zu mehr Korbgelegenheiten. Dennoch spielten die Jungs von Jan Schneider und Lenny Burghard, der das Spiel coachte, offensiv weiter ohne nachzulassen und bauten die Führung weiter aus. Im Schlussviertel packten sie sogar nochmal richtig was drauf und machten bis zum Ende weitere 35 Punkte, sodass dann Jaroslaw Zinn die 100er Marke überschritt und in der nächsten Trainingseinheit sein Team mit Kuchen versorgen wird. Am Ende blieb die U14 durch das 103:38 weiter ungeschlagen und bereitet sich nun auf das Spiel beim Nachbarn in Lich vor.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Elias Genius (12), Güven Bayindir (3), Jake Robinson (3), Jarno Kisignacz (4), Jaroslav Zinn (13), Lasse Langhans (4), Leonard Tandler (8), Louis Schiettinger (17), Luca-Noel Nickel (23), Nick Schneider (10), Steven Hawk (6)

U14 Landesliga: HTG Bad Homburg – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 94:37

Die U13 der Basketball-Akademie ist gut ins Auswärtsspiel bei der HTG Bad Homburg gestartet. Das Team von Chris Müller kam auch gut damit klar, dass sie größentechnisch ihrem Gegner erneut klar unterlegen waren. In der Folge ließ aber die Ballbewegung nach und so entstanden nur schwerere Würfe. Zudem fehlte nach wenigen Sekunden bereits der umgeknickte Lino Donner. Nach dem 8:20 im ersten Viertel bekam das Team noch stärkere Probleme an beiden Enden des Feldes. Immer wieder zogen die Müller-Schützlinge mutig zum Korb, doch blieben chancenlos auf einen Erfolg gegen die körperlich überlegenen Gastgeber. Die Versuche schnell zu spielen klappten auch nicht immer, sodass sich Bad Homburg am Ende auf 37:94 absetzte.

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Damian Laggies, Jakob Schad, Jan Hahne, Julian Krumfuss, Lasse Langhans, Lino Donner, Niklas Rudersdorf, Noah Neurohr, Phil Sitte, Samuel Ebel

U12 Oberliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers – BC Marburg 87:47

Die U12 kam gut in das Spiel gegen Marburg. Die Jungs von Sven Plaschnick brannten offensiv regelrecht ein Feuerwerk ab und lieferten defensiv eine gute Leistung im Eins-gegen-Eins ab. Mit schnellem Spiel und viel Bewegung setzten sie sich bis auf 56:22 zur Halbzeit ab. Nach der Pause fiel dann die Spannung ab und somit fielen auch die guten Würfe nicht. Die Leistung über die gesamten 40 Minuten stellte Trainer Sven Plaschnick am Ende nicht zufrieden, aber er sah eine gute Teamleistung, bei der alle Spieler zu Punkten kamen. 

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers: Alessandro Santamaria, Colin Feidner, Dino Aljija, Jamy-Percy Lapah Ngoula, Kaspar Kreuder, Kilian Takam, Matheo Medenbach, Matteo Santamaria, Talha Acikgöz, Yaman Baker

U12 Landesliga: Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 2 – VfL Bensheim 68:54

Die U11 hatte ein Spiel auf Augenhöhe, perfekt für die teilweise noch sehr unerfahrene Mannschaft um wichtige Erfahrung zu sammeln. Bensheim war in den ersten drei Zehntel die bessere Mannschaft, da die Gießener noch nicht ready waren. Dies änderte sich aber im vierten Zehntel und die Gastgeber erarbeiteten sich noch vor dem Seitenwechsel eine kleine Führung. Nach der Pause setzten sie sich dann mit einem guten Lauf etwas ab, der dann am Ende vorentscheidend war. Die Jungs von Sven Plaschnick verteidigten den Vorsprung und setzten sich gegen gute Bensheimer mit 68:54 durch. Dabei zeigten sie vor allem defensiv viel Einsatz und Verbesserungen, die in den Ferien Thema im Training waren.

U10 Bezirksliga: Gießen Pointers – Basketball-Akademie GIESSEN 46ers 76:39

Mit nur sieben Spielern musste Trainer Marcellus Brandbeck ins vorgezogene Stadtderby bei den Gießen Pointers gehen. So erlebte er ein Spiel, in dem sich gute und schwächere Phasen abwechselten. In machen Abschnitten waren die Pointers gedanklich und physisch einen Schritt schneller und konnten sich so den klaren 39:76-Sieg sichern. Dennoch war die Partie gegen einen sehr guten Gegner wichtig und hilfreich für das Team, das in der U10 Bezirksliga nur wenige Pflichtspiele im Saisonverlauf haben wird.

Daniel Bauer
Weitere Beiträge

 

Revanche geglückt – NBBL an Tabellenspitze

Revanche geglückt – NBBL an Tabellenspitze

Die NBBL-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers ist Tabellenführer der Gruppe B West! Durch den 90:74-Sieg über das Team Südhessen holten sich die Jungs um Topscorer Jon Ukaj vorerst den ersten Platz ihrer Gruppe.

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ