NBBL: Gießen empfängt Bonn/Rhöndorf
21. Oktober 2022
Die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers haben einen guten Saisonstart in der NBBL hingelegt. Am Sonntagmittag wartet in der Osthalle um 14 Uhr nun der nächste Gratmesser mit dem Team Bonn/Rhöndorf. Mit einem Sieg würden die Jungs von Sherman Lockhart ihre Ambitionen auf die ersten beiden Tabellenplätze untermauern.

Das Bonn-Gießener Wochenende trägt seine NBBL-Episode in der altehrwürdigen Osthalle aus. Die ungeschlagenen ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers empfangen das mit einem Sieg und einer Niederlage gestartete Team Bonn/Rhöndorf. Die Rheinländer hatten die beiden Kontrahenten als Gegner, die Gießen noch nicht gespielt hat.

Zu Beginn gab es einen klaren 78:62-Heimsieg im Derby gegen die RheinStars aus Köln. Im zweiten Heimspiel hatte das Team von Francesco Tubiana dann mit dem Team Südhessen einen Mitfavoriten zu Gast und musste beim 57:82 eine herbe Niederlage einstecken. Die Rheinländer werden also hochmotiviert sein, das Ergebnis vergessen zu machen.

Angeführt werden sie dabei von einem Duo aus dem jüngsten Jahrgang 2006. Janne Müller ist als Guard mit seinen 18,5 Punkten bester Schütze der Gäste. Beim Spiel gegen den Lokalrivalen kam er zudem auf sechs Ballgewinne. An seiner Seite steht der italienische Neuzugang Leonardo Valesin, der auf dem Flügel agiert. 13,5 Punkte macht er bisher, kann aber bei einer besseren Dreierquote (15,3%) da noch deutlich zulegen.

Unter dem Korb könnte Justus Bersem ein wichtiger Faktor werden. Der Center ist nach einer Verletzung zurückgekehrt und hatte vor der Pandemie schon in der JBBL Angst und Schrecken mit seinem physischen Spiel verbreitet. 

Headcoach Sherman Lockhart: „Es wird die nächste Steigerung im Saisonverlauf werden. Die Bonner haben eine andere Art zu spielen, da sie mehr Körpergröße und Stabilität haben. Gerade in der Starting Five haben sie mit Leonardo Valesin und Janne Müller zwei spannende Spieler. Gerade Müller kann auf verschiedene Weisen abschließen, ihn gilt es zu verteidigen. Da werden wir uns nochmal steigern müssen defensiv. Insgesamt sind sie sehr eingespielt, da sie schon recht lange zusammenspielen. Das haben wir schon erlebt, als wir im Frühsommer in Luxemburg gegen sie gespielt haben. Sie werden mit viel Willen auf Wiedergutmachung nach Gießen kommen, aber wir wollen den nächsten Heimsieg einfahren. Es wird der erste richtige Härtetest für das Team. Wenn wir über 40 Minuten konzentriert spielen, haben wir durchaus eine gute Siegchance.“

David Sann

Sonntag
23. Oktober 2022

14:00 Uhr
Sporthalle Gießen-Ost

Eintritt frei

Weitere Beiträge

 

Frankfurt-Duo zu stark – JBBL unterliegt

Frankfurt-Duo zu stark – JBBL unterliegt

Das dritte Auswärtsspiel in Serie brachte die zweite Niederlage im Jahr 2023 für die JBBL-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN
46ers. Beim Team Frankfurt zeigte das Team von Tobias Bender aber eine gute Vorstellung, musste sich am Ende aber dennoch mit 80:90 dem Skyliners-Nachwuchs geschlagen geben und dabei vor allem einem Duo, das zusammen 72 Punkte erzielte.

mehr lesen
Neue Konstellation für Reise nach Reutlingen

Neue Konstellation für Reise nach Reutlingen

Aus dem verschneiten Gießen geht es für die Regionalliga-Mannschaft der ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers am Samstag ins nicht so weiße Reutlingen. Dafür haben die Schwaben eine starke Heimkulisse und ein erfahrenes Team zu bieten. Das Team von Ivi Piljanovic wird dagegen zum ersten Mal ohne Terry Winn spielen müssen.

mehr lesen
BBA verabschiedet Trio mit Dank

BBA verabschiedet Trio mit Dank

Zum Jahresanfang verabschieden sich die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers von drei verdienten Spielern der Regionalliga-Mannschaft. Terry Winn, Hannes Bergmann und Yuma Yaneck sind ab sofort nicht mehr Teil des Teams. Die BBA bedankt sich für den Einsatz in der Saison und in den letzten Jahren!

mehr lesen

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Spendenkonto

Basketball-Akademie GIESSEN 46ers e.V.

IBAN: DE61 5139 0000 0019 6406 04 BIC: VBMHDE5F

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ